merken

Dynamo-Fans rauben Trikots von jungen RB-Anhängern

Nach einem Fußballspiel in Dresden sind zwei Anhänger (15 und 18) von RB Leipzig von Dynamo-Fans aufgehalten und beraubt worden. Der 15-Jährige wurde dabei leicht verletzt.

Dresden. Zwei 15- und 18-Jährige sind nach dem DFB-Pokalspiel zwischen Dynamo Dresden und RB Leipzig am Sonnabend ausgeraubt worden. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Jugendlichen kehrten ohne ihre RB-Trikots und -Schals zurück nach Leipzig. Dabei hatten sie die Fanutensilien gar nicht an, als sie das Stadion in Dresden verließen.

In Höhe des Hygienemuseums wurden sie laut Polizei gegen 18.45 Uhr auf der Blüherstraße von etwa zehn Männern umringt, offenbar alles Dynamo-Anhänger. Der 15-Jährige musste erklären, was er im Rucksack hatte, was er aber nicht wollte. Nach Angaben der Polizei wurde der Junge daraufhin geschlagen und getreten und ihm wurde der Rucksack abgenommen. Die Dynamo-Fans nahmen zwei Fantrikots von RB Leipzig sowie zwei Schals heraus und verschwanden damit. Der Junge wurde leicht verletzt und erstattete am späten Abend Anzeige. (szo)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Dem Frühling entgegenlaufen

Nach dem Motto nicht länger warten, sondern starten - treffen sich am 5. Mai wieder Laufsportfreunde zum Lauf-in-den-Frühling in Freital.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen wegen des Verdachts des Raubes aufgenommen und bittet Zeugen, sich telefonisch unter 483-2233 bei der Dresdner Polizei zu melden.