merken

Dynamo

Dynamo beginnt in Fürth mit Duljevic

Trainer Cristian Fiel ändert seine Startelf nach dem Derbysieg in Aue auf drei Positionen - und muss kurzfristig einen Wechsel vornehmen. Top-Torjäger Koné bleibt erneut draußen.

Dynamos Haris Duljevic hat im Hinspiel gegen Fürths Richard Magyar gespielt. 
Die Dresdner hatten jedoch 0:1 verloren.
Dynamos Haris Duljevic hat im Hinspiel gegen Fürths Richard Magyar gespielt. Die Dresdner hatten jedoch 0:1 verloren. © Robert Michael

Das zweite Spiel in der englischen Woche steht an, Dynamo trifft am Donnerstagabend auf die SpVgg Greuther Fürth. Anstoß im Sportpark Ronhof ist 19 Uhr. Die Partie sollte eigentlich bereits am 10. März ausgetragen werden, war aber wegen einer Unwetterwarnung zwei Stunden vorher abgesagt. Mit Sturmtief "Eberhardt" waren orkanartige Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 110 km/h angekündigt. "Es kommt alles, wie es kommen soll. Das Spiel ist sicher nicht umsonst ausgefallen", meint Dynamos Trainer Cristian Fiel.

Er hat die Anfangsformation im Vergleich zum Spiel in Aue am Montag auf drei Positionen verändert - und  musste kurzfristig einen weiteren Tausch vornehmen. Für Jannik Müller, der wegen muskulärer Probleme im linken Oberschenkel vorsichtshalber draußen blieb,  rückte Jannis Nikolaou in die Startelf.

Die Drittelstunde – der SZ-Podcast

Aktuelle Themen sowie Tipps und Tricks für den Alltag: Fabian Deicke stellt Experten verschiedener Gebiete die Fragen der SZ-Community.

So hat Dynamo begonnen:

Schubert - Dumic, Ballas, Nikolaou - Burnic - Wahlqvist, Löwe, Aosman, Möschl - Röser, Duljevic.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Von wegen Sturm - so lief Dynamos 0:0

Diesmal wird die Partie bei Greuther Fürth angepfiffen, aber bis zum Abpfiff passiert wenig. Das torlose Unentschieden ist ein folgerichtiges Ergebnis. Eine Analyse.

Symbolbild verwandter Artikel

Wieso Fiel freiwillig auf seinen Top-Torjäger verzichtet

Dynamos Trainer hat Moussa Koné in Aue auf die Bank gesetzt, die Mannschaft ohne ihn gewonnen. Die Erfahrung ist für alle hilfreich.

Symbolbild verwandter Artikel

Warum Fiel Dynamo länger trainieren lässt

Der Sieg im Sachsenderby ist Geschichte, am Donnerstag geht es mit dem Nachholspiel in Fürth weiter. Damit es auch dort klappt, müssen die Spieler noch mal üben.

Haris Duljevic beginnt genauso wie Justin Leo Löwe, der Torschütze zum 2:1. Außerdem dabei ist Aias Aosman. Dafür sitzen Erich Berko und Baris Atik auf der Bank, Rico Benatelli gehört nicht zum 18-Mann-Kader. Top-Torjäger Moussa Koné bleibt erneut nur die Rolle des Reservisten.

"Jedes Spiel ist eine andere Situation", erklärt der 39-Jährige seine Überlegungen für die Anfangsformation. "Deshalb kann es sein, dass dieselben Elf auflaufen, aber auch, dass ich nach zwei gewonnenen Spielen wieder andere aufstelle."

T-Shirts und Freibier für die Fans

Nach dem 3:1-Erfolg im Sachsenderby bei Erzgebirge Aue hat sich die Lage für die Schwarz-Gelben ein wenig entspannt, der Vorsprung auf den Abstiegsrelegationsplatz beträgt wieder sieben Punkte. Fiel mahnt trotzdem: „Die Jungs wissen schon, wie die Lage ist, und dass wir noch ein paar Siege brauchen.“ Er wolle vorsichtig sein und nach dem ersten Sieg im Jahr 2019 nicht gleich von einem Befreiungsschlag sprechen. "Das waren wichtige drei Punkte, aber wenn es in Fürth nicht funktioniert, heißt es: Jetzt müssen wir wieder zittern."

In Fürth werden rund 1.700 Dynamo-Fans dabei sein, die meisten sind zum zweiten Mal nach Franken gefahren. Als kleines Dankeschön hat der Verein T-Shirts drucken lassen mit der Aufschrift: "Überall und nirgendwo - immer wieder Dynamo!" Die werden kostenlos an die treuen Mitfahrer verteilt. Und die Gastgeber haben fünf Fässer Freibier für die Dresdner "Madli" und "Boum" ausgegeben.

Am Sonntag trifft Dynamo dann zu Hause im nächsten Ost-Duell auf Union Berlin. Das Rudolf-Harbig-Stadion ist mit 30.500 Zuschauern bereits ausverkauft. Die offizielle Ticket-Zweitmarkt-Plattform des Vereins ist geöffnet. Wer seine Tages- oder Dauerkarte für die Partie nicht nutzen möchte, kann sich dort registrieren und sein Ticket freigeben. Der Platz wird dann im regulären etix-Onlineshop zum Kauf freigeschaltet.