merken

Dynamo

Dynamo siegt: Jetzt die Spieler bewerten

Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden hat gegen Oberligist TuS Dassendorf gewonnen. Bewerten Sie hier die Spieler:

Chris Löwe (2.v.l) jubelt nach seinem Tor zum 0:1 mit seinen Mitspielern Moussa Kone (l-r), Dzenis Burnic, Niklas Kreuzer und Sascha Horvath.
Chris Löwe (2.v.l) jubelt nach seinem Tor zum 0:1 mit seinen Mitspielern Moussa Kone (l-r), Dzenis Burnic, Niklas Kreuzer und Sascha Horvath. © Robert Michael / dpa

Zwickau.  Fußball-Zweitligist Dynamo Dresden ist mühevoll in die zweite Runde des DFB-Pokals eingezogen. Das Team von Trainer Cristian Fiel gewann am Samstag in Zwickau gegen Oberligist TuS Dassendorf 3:0 (1:0). Vor 5.673 Zuschauern erzielte Neuzugang Chris Löwe (37.) die Führung für Dresden. Dzenis Burnic (75.) und Lucas Röser (77.) sorgten binnen zwei Minuten für die Entscheidung.

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

In dem aus Sicherheitsgründen aus dem schleswig-holsteinischen Dassendorf in die über 500 Kilometer entfernte Zwickauer GGZ Arena verlegten Spiel quälte sich Dynamo lange, ehe Löwe aus spitzem Winkel traf. Die Führung gab dem Zweitliga-Letzten allerdings keine Sicherheit, so dass Dassendorf immer wieder gefährliche Situationen hatte. Der Treffer von Burnic, der bereits die Führung vorbereitet hatte, nahm dem Fünftligisten dann allerdings die Moral. Der eingewechselte Röser stellte nach Pass von Burnic den Endstand her. (dpa)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Dynamo-Trainer Fiel sauer: Das hat mich genervt

Die SGD erreicht im DFB-Pokal die zweite Runde - aber trotz des 3:0 gegen den Oberligisten Dassendorf wenig überzeugend. Das zeigt die Einzelkritik.

Symbolbild verwandter Artikel

Zwei Bundesligisten fliegen raus

Dass der Pokal eigene Gesetze hat, erleben zwei etablierte Erstliga-Vereine. Einmal triumphiert ein Viertligist, einmal ist ein Verein aus Liga drei besser.

Symbolbild verwandter Artikel

Wie sich Dynamo in die zweite Runde quält

Die Dresdner gewinnen im DFB-Pokal gegen Dassendorf klar mit 3:0, überzeugen können sie dabei aber nicht. Die Analyse – jetzt mit den Stimmen der Trainer.

vergrößern verkleinern
vergrößern verkleinern