Merken

Dynamo spielt Personaltetris

Nach dem Rauswurf von Peter Pacult übernimmt der Sportliche Leiter Steffen Menze das Training. U19-Coach David Bergner wird Assistent und Christian Canestrini bleibt Fitnesscoach. Fehlt nur der neue Cheftrainer.

© Robert Michael

Dresden. Bereits am Sonntagabend verkündete Dynamo Dresden, dass der Sportliche Leiter Steffen Menze ab sofort auch als Interimstrainer die Fäden in der Hand hat. Der bei den Fans umstrittene Menze erbt demnach vorübergehend Peter Pacults Job am Spielfeldrand. Der Österreicher hatte nach der 0:3-Pleite gegen den FSV Frankfurt seinen Hut nehmen müssen. Nun begibt sich der Zweitligist auf Trainersuche und spielt Personaltetris, bis alles wieder seine Ordnung hat.

So trainiert Dynamo nach Pacults Abgang

Steffen Menze füllt bei Dynamo jetzt zwei Ämter aus. Der Sportliche Leiter übernimmt nach dem Rauswurf von Peter Pacult zunächst Job des Cheftrainers, bis ein neuer präsentiert wird.
Steffen Menze füllt bei Dynamo jetzt zwei Ämter aus. Der Sportliche Leiter übernimmt nach dem Rauswurf von Peter Pacult zunächst Job des Cheftrainers, bis ein neuer präsentiert wird.
Als Co-Trainer ruft Menze den bisherigen U-19-Coach David Bergner (links) an seine Seite.
Als Co-Trainer ruft Menze den bisherigen U-19-Coach David Bergner (links) an seine Seite.
Für Fitnesstrainer Christian Canestrini ändert sich nach dem Abgang seines langjährigen Weggefährten Pacult nichts. Er behält seinen Posten.
Für Fitnesstrainer Christian Canestrini ändert sich nach dem Abgang seines langjährigen Weggefährten Pacult nichts. Er behält seinen Posten.
Auch Torwart-Trainer Thomas Köhler behält seine Funktion.
Auch Torwart-Trainer Thomas Köhler behält seine Funktion.
Für Nico Däbritz ist auf der Bank bei Dynamos erster Mannschaft kein Platz mehr. Der bisherige Co-Trainer geht in die Nachwuchs Akademie.
Für Nico Däbritz ist auf der Bank bei Dynamos erster Mannschaft kein Platz mehr. Der bisherige Co-Trainer geht in die Nachwuchs Akademie.
Die große Frage nach dem Abgang von Peter Pacult: Wer kommt nach ihm?
Die große Frage nach dem Abgang von Peter Pacult: Wer kommt nach ihm?
Ein Kandidat könnte Reiner Mauerer sein. Der im vergangenen Herbst bei 1860 München beurlaubte Trainer saß bei Dynamos 0:3-Niederlage in Dresden bereits auf der Tribüne.
Ein Kandidat könnte Reiner Mauerer sein. Der im vergangenen Herbst bei 1860 München beurlaubte Trainer saß bei Dynamos 0:3-Niederlage in Dresden bereits auf der Tribüne.

Der bisherige U19-Trainer David Bergner soll Menze zunächst assistieren, teilte der Verein am Montag mit. Nico Däbritz, der den Posten des Co-Trainers innehatte, wird künftig in der Nachwuchs Akademie tätig sein. Fitnesstrainer Christian Canestrini, der im Januar zusammen mit Pacult gekommen war, betreut die Mannschaft auch nach der Beurlaubung des Chefcoaches weiter. Thomas Köhler bleibt Torwarttrainer. Über einen Ersatz für David Bergner als Trainer der U19 will der Club kurzfristig entscheiden.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Mit Bergner hat sich Menze einen im Jugendbereich erfahrenen und erfolgreichen Fußballlehrer an die Seite geholt. „Er hat als Trainer der U19 in der letzten Saison unter Beweis gestellt, dass er die Qualitäten mitbringt, um den verantwortungsvollen Posten als Assistenztrainer der 1. Mannschaft bis auf weiteres zu übernehmen“, kommentierte der Sportliche Leiter die personelle Neuerung.

Weiterführende Artikel

„Die Mannschaft hat den Trainer im Stich gelassen“

„Die Mannschaft hat den Trainer im Stich gelassen“

Sportchef Steffen Menze begründet die Entlassung von Peter Pacult und sagt, wie er den Nachfolger sucht.

Dynamo beurlaubt Trainer Pacult

Dynamo beurlaubt Trainer Pacult

Nach nur vier Spielen hat Dynamo Dresden Trainer Peter Pacult beurlaubt. Nach zwei Heimniederlagen mit sechs Gegentoren und keinem Saisonsieg war der Österreicher nicht mehr zu halten.

Pacults letzter Arbeitstag

Pacults letzter Arbeitstag

Nach dem 0:3 gegen den FSV Frankfurt fliegt Dynamos Trainer. Die Trennung ist unvermeidlich.

Kommentar: Trainer raus – und nun, Dynamo?

Kommentar: Trainer raus – und nun, Dynamo?

Sven Geisler über den erneuten Trainerwechsel

Am Montagvormittag leitete das Interimsduo die erste Übungseinheit der Profis. Wie lange dieses Gespann zusammenarbeiten wird, hängt vom Erfolg bei der Trainersuche ab. Namen potentieller Pacult-Nachfolger geistern schon durch den Raum. Einer davon ist Reiner Mauerer. Der frühere Trainer von 1860 München saß am Sonntag bereits im Dresdner Stadion und verfolgte die Heimniederlage von der Tribüne aus. (szo)