merken

Dynamo

Neue Sorgen für Dynamo-Coach Fiel

In der Länderspielpause wollen die Schwarz-Gelben an Schwachstellen arbeiten. Doch gerade jetzt fehlt fast eine komplette Elf - hier ist die Ausfallliste.

©  dpa/Robert Michael

Dresden. Ausgerechnet jetzt. In der punktspielfreien Zeit bis zur nächsten Zweitliga-Partie beim Hamburger SV in anderthalb Wochen könnte Trainer Cristian Fiel bei Dynamo Dresden an den Schwachstellen arbeiten, aber am Mittwochvormittag musste er gleich auf zehn Profis verzichten. Außer Dzenis Burnic und Luka Stor, die mit ihren Auswahlteams unterwegs sind, fehlten bei der rund 90 Minuten langen Übungseinheit im Großen Garten acht Spieler verletzt oder krank. 

Anzeige
Spenden: So kommen sie wirklich an

Viele wollen sich engagieren und mit Spenden Gutes tun. Aber kommt das Geld auch wirklich an? Die Stiftergemeinschaft der Sparkasse zeigt, dass es funktioniert.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Minge räumt Fehler ein und will investieren

Dynamos Sportvorstand möchte die Gewinne in den Kader und neue Spieler stecken - und sieht sich selbst dabei als Problem.

Symbolbild verwandter Artikel

Dynamos Baustellen bleiben bestehen

Der Sieg im Kellerduell ist gut fürs Selbstvertrauen. Doch das war vor allem Glückssache. Ein Kommentar von Daniel Klein.

Das ist die derzeitige Ausfall-Liste:

Kapitän Marco Hartmann (Knochenprellung linkes Knie), Jannik Müller (Oberschenkelprellung), Florian Ballas (Oberschenkelprobleme, weitere Untersuchung), Patrick Ebert (Muskelfaserriss rechter Oberschenkel), Alexander Jeremejeff (Oberschenkelverhärtung), Chris Löwe (Infekt), Patrick Möschl (Innenbandanriss linkes Sprunggelenk) und Linus Wahlqvist (Schulterprobleme).

Sie absolvierten ein individuelles Reha-Programm oder Aufbautraining. Die guten Nachrichten: Ersatztorwart Tim Boss ist nach Innenbanddehnung und Faserriss seit Montag zurück im Mannschaftstraining, Kevin Ehlers stieg nach auskurierter Angina am Mittwoch wieder ein. Auch Sascha Horvath war nach einer Operation am Finger mit von der Partie. Zudem trainierte U19-Keeper Stefan Kiefer unter der Obhut von Torwartcoach Brano Arsenovic bei den Profis mit.

Am Donnerstag, 14 Uhr, bestreitet Dynamo im Rudolf-Harbig-Stadion ein öffentliches Testspiel gegen Drittligist Chemnitzer FC. (SZ)