merken
Dresden

Dynamos Corona-Plakat wechselt den Platz

Warum das große Corona-Banner der Ultras wieder an der Brühlschen Terrasse auftaucht.

Gut sichtbar: Dankesspruchband der Dynamo-Fans an die Helfer in der Krise.
Gut sichtbar: Dankesspruchband der Dynamo-Fans an die Helfer in der Krise. © Ronald Bonß

Das große Solidaritätsspruchband, das in den vergangenen Tagen am Kulturpalast hing, ist seit dem frühen Dienstagabend wieder zurück an der Brühlschen Terrasse. Mehrere Dutzend Dynamo-Fans brachten das Banner der Ultras  wie vereinbart an seinen ersten Platz zurück. Die Ultras hatten es dort vor einer Wochen aufgehängt, um Solidarität mit den Helferinnen und Helfern während der Corona-Pandemie zum Ausdruck zu bringen.

Allerdings gab es für die Fläche, die dem Freistaat gehört, zunächst keine Genehmigung. Die Aktion wurde deshalb mit Unterstützung von Stadt und Philharmonie am Kulturpalast fortgesetzt.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Über das Coronavirus informieren wir Sie laufend aktuell in unserem Newsblog.

„Wir freuen uns sehr, dass die großartige Botschaft unserer aktiven Fanszene nun wieder auf ihren ursprünglichen Platz an der Brühlschen Terrasse zurückgekehrt ist", sagte Dynamo-Geschäftsführer Michael Born nun. Er dankte neben Stadt und  Philharmonie auch der Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen gGmbH. Deren Geschäftsführer Christian Striefler hatte sich für das erneute Anbringen des Spruchbandes an dieser Stelle eingesetzt. Das Plakat mache von dort aus allen Menschen Mut, hieß es in einer Mitteilung auf Dynamos Homepage.

Mehr zum Coronavirus:

 Nachrichten und Hintergründe zum Coronavirus bekommen Sie von uns auch per Email. Hier können Sie sich für unseren Newsletter zum Coronavirus anmelden.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden