merken

Dynamo

Dynamos Ausfallliste wird immer länger

In der Vorbereitung auf das letzte Spiel des Jahres muss Trainer Markus Kauczinski auf die Stürmer verzichten. Am Donnerstag meldet sich auch noch ein Routinier ab.

Bei Moussa Kone - hier nach der 1:2-Niederlage gegen Holstein Kiel am 30. November  - war am Dienstag nicht an Training zu denken.
Bei Moussa Kone - hier nach der 1:2-Niederlage gegen Holstein Kiel am 30. November - war am Dienstag nicht an Training zu denken. ©  dpa/Robert Michael

Die sportliche Lage ist bedrohlich, die personelle zumindest angespannt. Als hätte Markus Kauczinski nach dem desaströsen Auftritt von Dynamo  in Osnabrück nicht ohnehin schon genügend Baustellen zu bearbeiten, tut sich für den neuen Dresdner Trainer nun eine weitere auf: Beim Training fehlten dem 49-Jährigen in dieser Woche mit Moussa Koné, Luka Stor und Alexander Jeremejeff zeitweise alle Angreifer. Zudem waren Patrick Möschl und Marco Hartmann nicht beim Mannschaftstraining dabei.

Rauf auf den Sattel

Fit unterwegs und immer auf der Suche nach etwas Sehenswertem? Auf unserer Themenwelt Fahrrad gibt es ganz viel zu entdecken!

Bei Koné und  Stor, die wegen eines Infekts aussetzen mussten, besteht zumindest wieder Hoffnung, ihnen geht es inzwischen besser. Möschl und Jeremejeff laborieren an Sprunggelenksproblemen. Bei Hartmann sind die Folgen eines Muskelfaserrisses Grund für die bereits seit längerem andauernde Trainingspause. Am Donnerstag musste ein weiterer Spieler das Training abbrechen. Chris Löwe  meldete sich mit einem Magen-Darm-Infekt ab. Damit fällt der 30-jährige Linksverteidiger neben Hartmann, Möschl, Jeremejeff und René Klingenburg (Gelbsperre) definitiv aus. 

Kauczinski hat auf den Personalmangel reagiert und mit Simon Gollnack und Ransford-Yeboah Königsdörffer das Sturmduo der klubeigenen U19-Mannschaft für das Zweitliga-Auswärtsspiel am Freitag beim 1. FC Nürnberg in den Kader der SGD berufen. (SZ)

Was ist los bei Dynamo? Welche Entwicklungen gibt es im Verein, bei den Spielern oder Fans? Und: Was muss man über den nächsten Gegner wissen? Alles Wichtige und Wissenswerte – kompakt beantwortet jeden Donnerstagabend im SZ-Dynamo-Newsletter SCHWARZ-GELB. Jetzt hier kostenlos anmelden.