merken

Weißwasser

E-Bike ersetzt Stadtwerke-Auto

Die Stadtwerke Weißwasser gehen in Sachen E-Mobilität weiter voran und über neue Ladesäulen weit hinaus.

SWW-Mitarbeiter Robyn Brandt mit E-Bike vor einer Ladesäule.
SWW-Mitarbeiter Robyn Brandt mit E-Bike vor einer Ladesäule. © Foto: SWW

Die Stadtwerke Weißwasser (SWW) wollen die Ladeinfrastruktur in der Region in diesem Jahr erheblich ausbauen. Seit 2015 betreiben die SWW eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge auf dem Marktplatz in Weißwasser. Momentan finden Netzanschlussarbeiten am Standort Hotel Kristall für eine DC-Ladesäule mit einer Gesamtladeleistung von 150 kW statt. Weiterhin sind drei AC-Ladesäulen an der SWW- Hauptverwaltung, der Erlebniswelt Krauschwitz und am Bärwalder See geplant. Diese neuen, hochmodernen Ladesäulen sind mit dem Internet verbunden und können aus der Entfernung auf Verfügbarkeit geprüft werden. Die Bezahlung ist schnell und einfach auch per App möglich. Für 2021 sind weitere fünf Stationen in Weißwasser und im Umland vorgesehen.

Darüber hinaus ist der Fachbereich Strom/Abwasser der Stadtwerke seit kurzer Zeit mit dem ersten E-Bike im SWW-Design unterwegs „und genießt damit Extra-Schwung im Arbeitsalltag. So können im Stadtgebiet kurzerhand mit leisem Antrieb und ohne CO2-Emissionen dank Ökostrom schnell verschiedene Aufgaben erledigt werden“, sagt SWW-Pressesprecherin Bettina Brandt. Dafür soll ein Auto im SWW-Fuhrpark eingespart werden. (red/fth)

Anzeige
Auf der Couch den Wissensdurst stillen

Die vhs Görlitz trotzt Corona mit kostenlosen Online-Vorträgen.

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.