merken

Zittau

Ehemaliges Post-Auto gestohlen

In Zittau, Löbau und Kodersdorf sind Fahrzeuge weggekommen. Auch auf Werkzeug waren Diebe scharf. Nur einen Fall konnte die Polizei vereiteln.

Symbolbild
Symbolbild © Axel Heimken/dpa

Unbekannte Täter haben Dienstag und Freitag vom Gelände eines Autohauses an der Weißenberger Straße in Löbau einen Mercedes Sprinter gestohlen. Der zwei Jahre alte, ehemalige Transporter stammt von der Post, der auch noch die Aufschrift der Firma trug, berichtet die Polizei. Der Zeitwert des gelben Mercedes ohne Zulassung beträgt etwa 20.000 Euro. Die Polizei fahndet nun international nach dem Fahrzeug.

In der Nacht von Donnerstag zum Freitag brachen Unbekannte in eine Werkstatt in Wittgendorf ein. Dazu zerstörten sie eine Fensterscheibe der Werkhalle, so die Polizei. Sie stahlen neben drei Winkelschleifern und jeweils zwei Bohrmaschinen sowie Schweißhelmen ein hochwertiges Schweißgerät der Marke Lorch. Der Gesamtwert beziffert sich auf mehr als 4.000 Euro. 

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Am Freitagmorgen stellte der Eigentümer eines Mazdas fest, dass Unbekannte in der vorangegangenen Nacht sein Auto an der Emmerichstraße in Görlitz mit einem tiefen Kratzer versehen hatten. Dieser erstreckte sich an der linken Seite von der Motorhaube bis zur Heckklappe. Der Schaden beziffert sich auf mindestens 2.000 Euro. 

Katalysator mitgenommen

In der Nacht von Freitag zum Sonnabend haben Diebe von einem VW Golf, der An der Bahn in Rothenburg stand, den Katalysator entwendet. "Mittels eines Rohrschneiders schnitten sie das Teil aus dem Auspuff", teilt die Polizei mit. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro, der Diebstahlschaden auf 1.000 Euro.

Von Sonnabend zum Sonntag kam ein drei Jahre alter Renault Escape von der Von-Ossietzky-Straße in Zittau weg. Der hat noch einen Wert von 25.000 Euro. In Kodersdorf drangen in derselben Nacht Unbekannte auf ein Firmengelände in der Särichener Straße ein. Von dem stahlen sie zwei Mercedes Limousinen - einmal 18 und einmal 12 Jahre alt - im Wert von 7.500 Euro.

Mit Motorsense unterwegs

Sonntagnacht fielen einer mobilen Streife des Reviers Zittau auf der Friedensstraße zwei Männer auf, die eine hochwertige Motorsense mitführten. "Nachdem die Tatverdächtigen die Beamten bemerkten, warfen sie das Werkzeug weg und flüchteten zu Fuß in Richtung Innenstadt", berichtet die Polizei. Nach einer kurzen Verfolgung konnten die beiden deutschen 21- und 22- Jährigen gestellt werden. Die sichergestellte Motorsense der Marke "Power Garden" stahlen sie von einer angrenzenden Baustelle.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.