Teilen: merken

Eigenheime sind besonders gefragt

Laut einem Gutachten des Landratsamtes wechselten viele Mehrfamilienhäuser den Besitzer. Das ist nicht überall so.

© André Braun/Archiv

Von Sylvia Jentzsch

Döbeln. Die Wohnungsgenossenschaft Hartha hat im Frühjahr 2016 den Wohnblock 10 bis 12 am Mastener Weg in Limmritz verkauft. Damit gehört es zu den 4 503 Grundstücken, die 2015/16 für rund 454 Millionen Euro den Besitzer wechselten. Das geht aus dem neuen Grundstücksmarktbericht des Landratsamtes Mittelsachsen hervor.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

5 Euro Rabatt auf den Dynamo Jahreskalender

Dynamo Jahreskalender 2019 für 9,95€ (*UVP 14,95€)

In den vergangenen zwei Jahren erfasste der Gutachterausschuss 7 600 Kaufverträge. Damit ist die Zahl im Vergleich zum vergangenen Erhebungszeitraum um 14 Prozent gestiegen. Das belegt das Gutachten. Insgesamt erhielten 4 503 bebaute Grundstücke im Wert von rund 454 Millionen Euro einen neuen Besitzer. Dazu gehören neben Ein- und Mehrfamilienhäusern auch Industrie- und Gewerbeobjekte sowie bebaute landwirtschaftliche Grundstücke, wie Bauernhöfe oder Stallanlagen.

Im Bereich der unbebauten Grundstücke wurden 2 461 Verträge mit einem Gesamtvolumen von 76 Millionen Euro geschlossen. Stark sei die Nachfrage nach Mehrfamilienhäusern, heißt es im Gutachten. Wurden im vorherigen Auswertungszeitraum 409 Käufe registriert, so sind es im aktuellen 1 237 Käufe. Der Geldumsatz dagegen ist mit rund 127 Million Euro gleich geblieben.

Gutachten

Der neue Grundstücksmarktbericht ist durch den Gutachterausschuss für den gesamten Landkreis Mittelsachsen beschlossen worden. Er stellt eine Auswertung des Grundstücksmarktes der Jahre 2015/2016 dar. Gültig sind diese Daten für zwei Jahre. Die Bodenrichtwerte wurden im August 2017 beschlossen.

Grundlage ist die Kaufpreissammlung, die in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses geführt wird. Laut Baugesetzbuch sind Notare verpflichtet, eine Kopie aller Grundstücksübertragungen eines Grundstückes dem Gutachterausschuss zu übersenden.

Ab sofort ist der Bericht in der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses im Landratsamt, Außenstelle Döbeln, einsehbar. Mündliche Auskünfte am Telefon beziehungsweise in der Geschäftsstelle sind kostenlos. Für schriftliche Auskünfte werden Gebühren erhoben.

1 / 3

Dass die Nachfrage nach Mehrfamilienhäusern gestiegen ist, können weder der Immobilienservice Zemmrich aus Waldheim noch die S&D Immobilien- und Hausverwaltung Döbeln bestätigen. Es gebe diesbezüglich zwar immer wieder Nachfragen, doch von einer Steigerung könne nicht gesprochen werden. Die Favoriten in beiden Immobilienbüros sind Eigenheime und Baugrundstücke für solche. „Viele Mieter wollen gern Wohneigentum haben. Die derzeit immer noch günstigen Zinsen lassen viele überlegen, sich diesen Wunsch zu erfüllen“, so Britt Nehring, Inhaberin von S&D Immobilien. Zwar würden die Zinsen wieder steigen, sie seien aber immer noch attraktiv. Etwas schwieriger seien Eigentumswohnungen umzusetzen.

„Mir ist nicht bekannt, dass die Nachfrage nach Mehrfamilienhäusern in Waldheim drastisch gestiegen ist“, so Andy Zemmrich, leitender Mitarbeiter beim Immobilienservice Zemmrich. Anders sehe das bei Einfamilienhäusern aus. „Manchmal kommen die Verkäufer schon mit drei bis vier Interessenten zu uns. Wir klären dann die rechtlichen Dinge“, so Zemmrich. Auch hat er schon eine Warteliste von Kaufinteressenten. „Wenn ich über das Wochenende ein Eigenheim im Internet anbiete, habe ich nach kurzer Zeit bis zu zehn Interessenten“, so Zemmrich. Er findet es vernünftig, wenn die Leute in ihr eigenes Heim investieren.