merken

Bauen und Wohnen

Eigenkapital vor Alter

Baufinanzierung für Senioren? Klingt im ersten Moment nach komplizierter Materie. Das ist es aber nicht. Wenn die Bedingungen stimmen. 

Auch mit weit über 50 kann man sich den Traum vom eigenen Haus noch erfüllen. Bei der Finanzierung sollte man dann aber auch schon an die Rente denken.
Auch mit weit über 50 kann man sich den Traum vom eigenen Haus noch erfüllen. Bei der Finanzierung sollte man dann aber auch schon an die Rente denken. © dpa-tmn/Andrea Warnecke

Hamburg. Manchmal erfordert das Leben auch im hohen Alter räumliche Veränderungen, sei es auf eigenen Wunsch oder fremdbestimmt durch den Gesundheitszustand oder veränderte Mietverhältnisse.

Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Dieser Umstand stellt Senioren häufig vor die Hürde einer Baufinanzierung im hohen Alter, wenn sie sich für neues Eigentum entscheiden. Was auf den ersten Blick kompliziert klingt, ist in der Praxis aber gar nicht so schwer, wenn die finanziellen Grundbedingungen stimmen. "Im Wesentlichen müssen ältere Menschen bei der Immobilienfinanzierung auf eine geringe Laufzeit und hohe Tilgung achten", erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsvermittlers Baufi24.de.

Offenlegung der Erbfolge kann gefordert werden

Keine Bank geht gerne das Risiko der Zahlungsunfähigkeit ein, sei es aufgrund des Rentenbeginns oder eines eventuellen Todesfalls der Bauherren. "Wichtigste Kriterien sind das verfügbare Einkommen, ausreichend Eigenkapital, eine hohe Tilgung und ein niedriger Beleihungswert der Immobilie", führt Scharfenorth aus. Als Besonderheiten können auch die Offenlegung der Erbfolge oder ein Erbe als Kreditnehmer im Vertrag Bedingung sein.

Eine Restschuldversicherung ist meist Vorgabe für Kreditnehmer im hohen Alter. Für diese sollte das Ziel die Tilgung vor Renteneintritt oder eine Absicherung der Raten und der Restsumme im Rentenalter sein. Eine Kombination aus viel Eigenkapital, hoher Tilgung und Sondertilgungen bietet dafür die entsprechende Basis.

"Banken haben sich mittlerweile auch auf diesen durchaus lukrativen Markt eingestimmt und entsprechende Angebote im Portfolio", sagt Scharfenorth. "Wer über genügend Eigenkapital verfügt, für den spielt das Alter erst mal nur eine untergeordnete Rolle". Ist ein altersgerechter Umbau oder barrierefreies Wohnen geplant, sind sogar noch Förderungen durch die KfW möglich. (ots)