merken

Niesky

Karten für den Ball der Nieskyer

Der Vorverkauf hat im Bürgerhaus begonnen. Nicht nur Sportler sind gern gesehene Gäste.

Das Bürgerhaus ist mit seinen Räumen nicht nur Gastgeber für den Bürgerball. Zugleich ist die Bürgerhaus GmbH auch der Veranstalter.
Das Bürgerhaus ist mit seinen Räumen nicht nur Gastgeber für den Bürgerball. Zugleich ist die Bürgerhaus GmbH auch der Veranstalter. © SZ/Steffen Gerhardt

Es sind noch gut sieben Wochen bis zum ersten Nieskyer Bürgerball, der Kartenverkauf für diese Veranstaltumng hat bereits begonnen. Das teilt Elke Weinig vom Organisationsteam mit. "Seit Montag werden die Eintrittskarten ausschließlich im Bürgerhaus verkauft", sagt Frau Weinig. 

Die einzelne Karte kostet 25 Euro. In dem Preis enthalten sind die kulturellen und kulinarischen Angebote an diesem Abend. Sprich auch das warme und kalte Buffett. "Wir sehen den Bürgerball als Alternative zu den bisher im Bürgerhaus stattgefundenen Sportgalas und nicht als Konkurrenz", betont Elke Weinig das Motiv der Organisatoren für diesen Ball. Deshalb ist er offen für alle Bürger.   

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

In festlicher Kleidung

Darauf verwies Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann am Montag im Stadtrat. Sie lud das Gremium zu dem Ball ein, der am 28. März stattfindet. Sie zeigte sich optimistisch, dass der Saal voll wird, denn den Gästen wird ein abwechslungsreicher Abend geboten, wobei der Charakter eines Balls im Mittelpunkt der Veranstaltung steht. "Also kommen Sie bitte in festlicher Kleidung", gab sie ihren Stadträten mit auf den Weg. Frau Hoffmann gehört als Privatperson dem Organisationsteam an, weil es ihr auch privat wichtig ist, dass in Niesky so eine Auszeichnungsveranstaltung weiter besteht.    

Ausgezeichnet werden an diesem Abend Nieskyer Sportler und Vereinsmitglieder, die durch besondere Leistungen und großes Engagement auf sich aufmerksam gemacht haben. Wie Frau Weinig sagt, sind von den Vereinen rund 20 Vorschläge eingereicht worden. Sechs davon werden mit dem Nieskyer Wartturm-Pokal geehrt. Für diesen steht inzwischen das Design fest und auch der Glasmacher, der ihn produzieren wird. Zudem ist von einem echten Gebrauchswert die Rede. Die Preisträger werden angenehm überrascht sein.

Ausstrahlung über Niesky hinaus

Aus Sicht der Organisatoren und dem Bürgerhaus als Veranstalter soll der Ball ein großer Dank sein an die Vereine und die Bürger, die sich in der Stadt Niesky sportlich und gesellschaftlich engagieren. Das soll künftig aber nicht nur auf die Stadt beschränkt bleiben. Rietschen und Rothenburg haben bereits Interesse signalisiert an einer Beteiligung beim nächsten Ball 2021.   

Nieskyer Bürgerball für Sport und Ehrenamt am 28. März im Bürgerhaus.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier:

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier: