merken

Hoyerswerda

Ein Bernsdorfer startet bei der Senioren-EM

Als WM-Vierter im Speerwurf rechnet Horts Witschaß vor allem mit finnischer Konkurrenz.

Horst Witschaß (recht) aus Bernsdorf geht heute bei der Europameisterschaft in Italien in der Disziplin Speerwerfen an den Start.
Horst Witschaß (recht) aus Bernsdorf geht heute bei der Europameisterschaft in Italien in der Disziplin Speerwerfen an den Start. © Archivfoto: Jens Witschaß

Bernsdorf. Zu den mehr als 5 000 Sportlern, die bei der Senioren-Europameisterschaft der Leichtathletik in Italien antreten, gehört auch ein Bernsdorfer. Horst Witschaß, der in diesem Jahr 80 Jahre alt geworden ist, startet im Speerwurf. Es ist bereits der zweite große Wettkampf für den über viele Jahrzehnte sehr erfolgreichen Leichtathletik-Trainer und -Funktionär in diesem Jahr. Horst Witschaß hatte erst vor ein paar Monaten wieder mit dem Sport begonnen. Bei der Hallen-WM im März im polnischen Torun wurde er Vierter im Speerwurf.

Austragungsregion der 21. Freiluft-Europameisterschaften der Masters-Leichtathleten, die noch bis kommenden Sonntag laufen, ist Venetien, mit den Stadien in Lido di Jesolo, Caorle und Eraclea. Horst Witschaß wird heute an den Start gehen. Er rechnet in seiner Altersklasse (80 bis 84 Jahre) mit starker finnischer Konkurrenz, die schon im vergangenen Jahr bei der WM im spanischen Málaga dominierte.

Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Insgesamt stehen 5 039 Athleten in den Meldelisten. Davon kommen 4 926 aus Europa. Die übrigen 113 sind Gäste aus nicht-europäischen Ländern, die mitmachen dürfen, aber nicht Europameister werden können. Aus Deutschland haben insgesamt 533 Athleten ihre Meldung abgegeben.