merken

Ein Bürgerhaus für Prohlis

Dresden. Die Idee für ein Bürgerhaus im Palitzschhof an der Gamigstraße gibt es schon seit vielen Jahren – nun kommt Bewegung in die Sache. Die Stadt hat ein Nutzungskonzept für das Gebäude an der Gamigstraße 26 erarbeitet, das am kommenden Montag im Ortsbeirat Prohlis vorgestellt wird.

Dresden. Die Idee für ein Bürgerhaus im Palitzschhof an der Gamigstraße gibt es schon seit vielen Jahren – nun kommt Bewegung in die Sache. Die Stadt hat ein Nutzungskonzept für das Gebäude an der Gamigstraße 26 erarbeitet, das am kommenden Montag im Ortsbeirat Prohlis vorgestellt wird. Dabei geht es auch darum, wie die Sanierung, der Umbau und die Betreibung des Bürgerhauses finanziert werden soll. Mit der Einrichtung bleibt ein weiterer Teil des Dreiseithofs aus dem Jahr 1867 als Zeugnis des früheren Dorfes Altprohlis erhalten.

Bereits seit Anfang der 1990er-Jahre ist es Ziel der Stadt, das Gebäudeensemble für die Dresdner nutzbar zu machen. Eines der Gebäude konnte von 2002 bis 2005 mit Mitteln aus dem Förderprogramm Soziale Stadt für rund eine Million Euro saniert werden. Dort sind eine Außenstelle der Jugendkunstschule sowie das Palitzschmuseum untergebracht. Im zweiten Haus soll nun Platz für weitere Angebote entstehen. Hintergrund ist auch die Schließung des Jugendtreffs „Bunker“ im Jahr 2012, mit dem der Stadtteil eine zentrale Anlaufstelle verlor. (SZ/noa)

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.