merken

Pirna

Ein Gehen und Kommen

Die CDU-Fraktion im Stadtrat Bad Gottleuba-Berggießhübel wird anders aussehen. Einer verabschiedet sich, eine will bleiben und ein anderer kommt zurück.

Kommt: Chris Mathias Wolf; Geht: Jens Klotzsche; Bleibt: Madlen Rätze. © Montage: SZ

Jens Klotzsche musste seiner Frau etwas versprechen. Und daran hat er sich gehalten. Auch wenn es seine CDU-Freunde am Freitag kurz noch einmal versuchten: Jens Klotzsche kandidiert nach 29 Jahren nicht mehr für den Stadtrat. „Das war immerhin mein halbes Leben“, sagt der 60-jährige Noch-Fraktionsvorsitzende. Klotzsche hat in der aktuellen Ratszeit immer versucht, zwischen der CDU, der Verwaltung, dem Bürgermeister und den Linken irgendwie zu vermitteln. Er nennt es, den kleinsten gemeinsamen Nenner zu finden. Mit Klaus Türke und Hartmut Geißler sind zwei weitere langjährige Räte nicht mehr dabei.

Ein Wiedersehen gibt es mit Markus Funken. Der war in der zu Ende gegangenen Legislatur aus arbeitsmäßigen Gründen zurückgetreten. Seither fehle ihm was, und da sich die berufliche Situation beruhigt habe, will er zurückkehren.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Wahnsinnsrabatte an den Clubtagen!

In den drei Dresdner MediaMärkten gibt es schon wieder etwas zu feiern: 

Um Madlen Rätze gab es im Vorfeld wohl die meisten Spekulationen außerhalb der CDU: Tritt die bei der Bürgermeisterwahl im Februar Christian Walter Unterlegene wieder an oder zieht sie sich, wie in Wahlkampfveranstaltungen angedeutet, zurück. Sie steht nun auf Platz 1 der Liste und will das Begonnene weiterführen, aber erst mal schauen, was die Wahl bringt. Platz Eins auf der Liste ist in der Regel ein Indiz für den Fraktionsvorsitz. Doch bei Kommunalwahlen ist der Listenplatz zweitrangig. Es sind schon Leute auf dem vorletzten Platz gewählt worden. An zweiter Stelle steht Robert Kühn, der die dritte Legislatur anstrebt.

Die CDU-Liste für Bad Gottleuba-Berggießhübel hat im Unterschied zu der der Linken fünf neue Leute. Dazu gehören unter anderem Funkens parteilose Frau sowie der ebenfalls parteilose Christian Helm, der Inhaber des Bahnhofscafés in Gottleuba und Kulturmacher. Mit Krankenschwester Ines Schönfeld, Physiotherapie-Inhaberin Christian Pysarczuk sowie Pflegedienst-Chefin Christina Witt-Funken ist das Gesundheitsthema stark besetzt. Thomas Peters arbeitet als studierter Verwaltungsfachmann im Finanzministerium.

Einer steht nicht auf der Liste, der in der Öffentlichkeit auch als potenzieller Kandidat gehandelt worden war, nachdem er sich in der zweiten Runde der Bürgermeisterwahl hinter Madlen Rätze gestellt hatte: Chris M. Wolf. Er will mit zwei weiteren als Wählervereinigung Bad Gottleuba-Berggießhübel in die Wahl – wenn es ihnen gelingt, bis Donnerstag, 18 Uhr, die notwendigen Unterschriften zu sammeln.

Sie wollen noch besser informiert sein? Schauen Sie doch mal auf www.sächsische.de/pirna vorbei.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/pirnaheute.

Die Kandidaten

CDU: Madlen Rätze, Robert Kühn, Markus Funken, Thomas Peters, Christina Pysarczuk, Ines Schönfeld, Rolf Epperlein, Bodo Hippe, Christina Witt-Funken, Christian Helm


Wählervereinigung Bad Gottleuba-Berggießhübel: Chris Mathias Wolf, Jens Scheffler, Marco Standke

1 / 2