merken
Hoyerswerda

Ein Kreis mit planmäßigen Lücken

Bauarbeiten am Kreisverkehr gehen voran

© Foto: Gernot Menzel

Neuwiese/Bergen. Man sieht jetzt, dass es ein Kreisverkehr werden soll: Auf der Baustelle zwischen Neuwiese und Bergen sind die Borde der Mittelinsel gesetzt. Die beiden erkennbaren Lücken in dem Kreis sind so gewollt. Denn über die Insel wird eine Überfahrspur gelegt, die von Schwerlasttransporten genutzt werden kann. Da in solchen Fällen eh die Straße jeweils kurz gesperrt wird, kann die Spur dann problemlos genutzt werden, auch wenn sie praktisch von Gegenspur zu Gegenspur führt. Diese Bauweise verhindert im Alltag aber recht zuverlässig die unbefugte Nutzung durch andere Kraftfahrer. Links: Baustellen-Umfahrung. 

Garten
Der Garten ruft
Der Garten ruft

Die Gartenzeit läuft aber nichts geht voran? Tipps, Tricks und Wissenswertes haben wir hier zusammengetragen. Vorbei schauen lohnt sich!

Mehr zum Thema Hoyerswerda