merken
Görlitz

Leiter fürs Schlesische Museum gesucht

Dr. Markus Bauer geht im Frühjahr 2021 nach 22 Jahren an der Spitze des Museums in Görlitz in den Ruhestand. Erste Bewerber für seine Nachfolge gibt es.

Dr. Markus Bauer, Direktor des Schlesischen Museums in Görlitz.
Dr. Markus Bauer, Direktor des Schlesischen Museums in Görlitz. © Nikolai Schmidt

Vor wenigen Tagen feierte der Direktor des Schlesischen Museums zu Görlitz, Dr. Markus Bauer,  seinen 65. Geburtstag. Ende April des nächsten Jahres will er in den Ruhestand gehen. Deswegen wird jetzt nach einem Nachfolger gesucht.

Verantwortlich dafür ist der Stiftungsrat der Stiftung Schlesisches Museum zu Görlitz.  Der Rat führt derzeit Gespräche mit Bewerbern. Wie Markus Bauer auf Nachfrage informiert, wird die Stiftung nach ihrer Sitzung am 16. September bekanntgeben, wer neuer Direktor des Schlesischen Museums wird.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Weiteres Engagement in Görlitz geplant

Markus Bauer wurde in Frankfurt am Main geboren. Er studierte Geschichte, Germanistik und Kunstgeschichte. Seit 1999 leitete er das Schlesische Museum zu Görlitz. Auch nach seinem Ausscheiden als Direktor des Museums möchte Bauer in Görlitz bleiben und sich weiter ehrenamtlich betätigen, wie er der SZ bestätigte, unter anderem im Verein Förderkreis Görlitzer Synagoge, dessen Vorsitzender er ist.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz