merken

Meißen

Ein Unfall auf der A 4 sorgt für Stau

Die Autobahn war in Richtung Chemnitz gesperrt. Der Notarzt kam mit dem Rettungshubschrauber. 

Der Unfallwagen: ein VW New Beetle.
Der Unfallwagen: ein VW New Beetle. © Roland Halkasch

Klipphausen. Auf der A 4 zwischen der Wilsdruff und Nossen kam es am Dienstag gegen 16.15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit zwei Verletzten.

Die Fahrerin eines rumänischen  VW New Beetle war auf einen verkehrsbedingt bremsenden Kleintransporter Mercedes-Benz Sprinter aufgefahren. Die VW-Fahrerin und ihr Beifahrer wurden dabei verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. 

Der Rettungshubschrauber brachte den Notarzt an die Unfallstelle. 

Die Autobahn war in Richtung Chemnitz gesperrt. Es bildete sich ein zirka 15 Kilometer langer Stau. 

Die Polizei lotste einen Viehtransporter mit Schweinen durch den Stau. Denn längere Wartezeiten wären für die Tiere bei der Hitze  gefährlich geworden. (SZ)

Die Autobahn war in Richtung Chemnitz gesperrt. Es bildete sich ein zirka 15 Kilometer langer Stau. 
Die Autobahn war in Richtung Chemnitz gesperrt. Es bildete sich ein zirka 15 Kilometer langer Stau.  © Roland Halkasch