merken

Selbstbestimmt bis ins Alter

Frank-Uwe Michel über Zukunftsprojekte der Diakonie St. Martin in Rothenburg

Symbolbild
Symbolbild © dpa/Montage: SZ-Bildstelle

Weiterführende Artikel

Diakonie St. Martin sucht neue Wohnformen

Diakonie St. Martin sucht neue Wohnformen

Für die Einrichtung gibt es konkrete Projekte in Gablenz, Schleife, Groß Radisch und weiteren Orten.

Alt werden ist nichts für Feiglinge. Und gerade weil das so ist, sollte es Senioren so angenehm wie möglich gemacht werden, ihr Alter zu genießen. Konnte man früher froh sein, einen Platz im Altersheim gefunden zu haben und dort versorgt zu werden, geht es heute darum, möglichst lange selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu leben. Dabei müssen die nicht unbedingt das seit 50 Jahren bewohnte Eigenheim oder die zusammen mit dem Partner genutzte Drei-Zimmer-Wohnung im vierten Stock sein. Wichtig ist, genau das herauszufinden, was Menschen im Alter am nötigsten brauchen: Ein gemütliches, gut erreichbares Zuhause; so gelegen, dass notwendige Einrichtungen wie Einkaufsmarkt und Ärztezentrum mit Bus oder Taxi gut erreichbar sind; die Einbindung in das ganz normale Leben; Strukturen, die Hilfe garantieren, wenn sie notwendig sind. All das mag nicht neu sein, es aber so zu verknüpfen, dass der Umzug ins Heim im Idealfall gar nicht erst nötig wird, ist die eigentliche Herausforderung bei der Suche nach zukunftsfähigen Wohnformen für Senioren.

Weiterlesen Sie

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

St. Martin will neue Zentralküche bauen (SZ Plus)

Diakonie St. Martin sucht neue Wohnformen

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/niesky