merken

Einbrecher am Ostersamstag auf Beutezug

Gleich dreimal waren Diebe in Spitzkunnersdorf, Neugersdorf und Ebersbach unterwegs - zweimal gelang ihnen die Flucht, einmal nicht

© dpa

Neugersdorf/Ebersbach/Spitzkunnersdorf. Eine wahre Einbruchsserie hielt die Polizei am Samstag in Atem. Dreimal musste sie zu Diebstählen ausrücken - einmal war man sofort erfolgreich.

Am Samstagvormittag brachen in Neugersdorf zwei unbekannte Männer auf der Wiesenstraße einen Schuppen sowie eine Garage auf und öffneten den dort abgestellten Honda gewaltsam. Sie durchwühlten alles und entwendeten verschiedene Werkzeuge. Genaue Angaben zum Diebesgut sind derzeit noch nicht möglich. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Als der Geschädigte den Einbruch bemerkte, flüchteten die Täter mit einem dunkelgrauen Audi S3, an dem gefälschte tschechische Kennzeichen (6U99573) angebracht waren.

Anzeige
Lost im Karrieredschungel
Lost im Karrieredschungel

Abitur, Ausbildung oder Studium in Dresden machen? Die AFBB, die AWV und die FHD laden zum Online-Infotag ein!

Vermutlich dieselben Täter begaben sich ebenfalls Samstagvormittag auf ein Grundstück an der Neugersdorfer Straße in Ebersbach und drangen dort gewaltsam in ein Einfamilienhaus ein. Die Hausbewohner überraschten bei ihrer Rückkehr vom Einkaufen die zwei Einbrecher in ihrem Haus. Die Täter rannten unter Mitnahme mehrerer Taschen mit Diebesgut - eine Kettensäge, ein Fernseher „Medion“, Bargeld, ein Netbook „Acer“, ein weiteres Notebook, eine Playstation sowie ein Schlüsselbund - zu dem in Grundstücksnähe abgestellten bereits erwähnten Audi S3, in welchem ein dritter Unbekannter wartete, und flüchteten. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Nach Ermittlungen wurde bekannt, dass das Fluchtfahrzeug vermutlich im Rahmen eines Einbruchs in ein Wohnhaus in Seifhennersdorf am 28. März entwendet worden ist.

In beiden Fällen hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen zur Ergreifung der Täter aufgenommen. In einem dritten Fall konnten die Täter auf frischer Tat gestellt werden:

Am Samstag zur Mittagszeit beobachte eine Zeugin, wie sich in Spitzkunnersdorf auf der Hauptstraße drei vorerst unbekannte Täter auf das Gelände eines verlassenen Fabrik- und Wohngeländes begaben und in ein Gebäude eindrangen. Als die herbeigerufen Polizisten eintrafen, flüchteten die Einbrecher durch eine Luke in der zweiten Etage. Den Einsatzkräften gelang es noch vor Ort, die drei Personen zu stellen. Dabei handelte es sich um drei Tschechen im Alter von 31, 35 und 45 Jahren. Es stellte sich zudem heraus, dass bei ihrem Fahrzeug, welches sie in der Nähe abgestellt hatten, die angebrachten tschechischen Kennzeichen nicht für diesen Pkw ausgegeben waren.

Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens sind derzeit noch nicht möglich. (szo)