merken
Görlitz

Einbrecher-Bande: Vier Männer in Haft

Die Soko Argus hat erneut Gebäude in der Görlitzer Innenstadt durchsucht und ist wieder fündig geworden. Dutzende Diebstähle sind damit aufgeklärt.

Symbolbild
Symbolbild © Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa

Beamte der Soko Argus haben am späten Dienstagnachmittag drei Objekte in Görlitz durchsucht, die im Zusammenhang mit der Einbrecher-Bande stehen. So konnten bereits vorigen Freitag Ermittler mehrere Tatverdächtige zu zahlreichen Einbrüchen der vergangenen Wochen in der Stadt festnehmen.

Die Staatsanwaltschaft Görlitz erwirkte nun weitere Durchsuchungsbeschlüsse sowie zwei Haftbefehle für einen 24-jährigen und einen 19-jährigen Deutschen. Die Beamten fanden erneut zahlreiches mutmaßliches Diebesgut und nahmen den älteren der beiden Gesuchten an seiner Wohnanschrift fest. "Ein sichergestelltes Smartphone sowie ein Fahrrad ordneten die Kriminalisten bereits Diebstählen zu", teilt die Polizei mit. Am Donnerstagmittag machten die Fahnder den 19-Jährigen ausfindig. Beide Männer kamen vor einen Haftrichter und letztlich in die JVA.  

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Damit erhöht sich die Zahl der Gefangenen auf vier, nachdem die Beamten vorigen Freitag einen 29-jährigen Polen sowie ein 20-jährigen Deutschen festnahmen. 

Die Zuordnung der sichergestellten Gegenstände und Ermittlungen der Soko Argus dauern an. Die Kriminalisten prüfen ebenso, ob die Beschuldigten für weitere Fälle in Betracht kommen. Die Zahl der bisher nachgewiesenen Fälle der Einbrecher-Band bewegt sich laut Polizei im mittleren zweistelligen Bereich. Zudem befinden sich weitere Mittäter im Visier der Ermittler. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz