merken

Einbrecher im Landkreis unterwegs

In Bannewitz versuchten Einbrecher in einen Jugendklub zu kommen, in Bad Schandau klaut ein Ladendieb Kaugummi, Käse und Whisky. Was die Beamten sonst noch im Landkreis beschäftigte, steht im aktuellen Polizeibericht.

© dpa

In Bannewitz versuchten Einbrecher in einen Jugendklub zu kommen, in Bad Schandau klaut ein Ladendieb Kaugummi, Käse und Whisky. Was die Polizei sonst noch im Landkreis beschäftigte, steht im aktuellen Polizeibericht.

Der Polizeibericht vom 29. Januar

Einbrecher scheiterten

Bannewitz. Unbekannte versuchten in den ehemaligen Jugendklub an der Kreischaer Straße im Bannewitzer Ortsteil Possendorf einzubrechen. Die Täter machten sich in der Nacht zu Donnerstag am Schloss zu schaffen und hebelten am Türrahmen. Es gelang ihnen aber nicht, in die Räume vorzudringen. Der entstandene Sachschaden beträgt 500 Euro.

Zigaretten gestohlen

Bannewitz. Unbekannte drangen gewaltsam in eine Verkaufseinrichtung und klauten mehrere Stangen Zigaretten. Vermutlich in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagfrüh durchsuchten die Täter das Objekt auf dem Gelände eines Baustofflagers an der Straße Am Bahnhof im Bannewitzer Ortsteil Possendorf. Der Wert der gestohlenen Glimmstengel beträgt etwa 200 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 1000 Euro.

VW Golf gestohlen

Pirna. Unbekannte stahlen einen blauen VW Golf. Das 12 Jahre alte Fahrzeug, das im Pirnaer Ortsteil Copitz auf der Walter-Richter-Straße stand, hat einen Wert von etwa 4000 Euro. Die Diebe waren vermutlich in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagfrüh zugange.

Einbrecher nutzen Wochenendhaus als Unterkunft

Bad Gottleuba-Berggießhübel. Im Januar waren Unbekannte gewaltsam in ein als Wochenendhaus genutztes Einfamilienhaus eingedrungen. Nach ersten Ermittlungen hatten die Einbrecher das Haus an der Oelsener Straße in Oelsen als kurzzeitige Unterkunft genutzt. Wie jetzt erst bekannt wurde, haben sich die Täter vermutlich seit 10. Januar in dem Wochenendhaus aufgehalten. Angaben zum möglichen Diebesgut liegen gegenwärtig nicht vor. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Mit falschen Papieren unterwegs

Pirna/Breitenau. Ein 33-jähriger Bulgare wurde am Donnerstagfrüh mit gefälschtem Führerschein erwischt. Die Beamten der Bundespolizei Berggießhübel überprüften im Rahmen einer Polizeikontrolle die Papiere des 33-Jährigen, der auf der A 17 im Bereich Breitenau mit einem in Bulgarien zugelassenen Pkw unterwegs war. Bei genauerer Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Führerschein nicht über die erforderlichen Sicherheitsmerkmerkmale verfügte. Der Fahrer muss sich jetzt nicht nur wegen Urkundenfälschung, sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor Gericht verantworten, teilt die Bundespolizei mit.

Starkstromkabel geklaut

Neustadt. Diebe haben sich am Mittwoch bis Donnerstag auf dem Baustellenbereich in der Kirschallee in Langburkersdorf bedient. Die Täter öffneten gewaltsam einen Stromkasten, entfernten die darin befindlichen Sicherungen und entwendeten anschließend den Baustromverteiler mit Stromzähler. Zudem wurden etwa 30 Meter Starkstromkabel durchtrennt und ebenfalls gestohlen. Das Diebesgut hat einen Wert von etwa 3000 Euro. Der Sachschaden kann noch nicht bestimmt werden. Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei Sebnitz. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben im Zusammenhang mit dem Diebstahl machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter Tel. 0351 4832233 oder das Polizeirevier Sebnitz entgegen.

Ladendieb gestellt

Bad Schandau. Ein 36-jähriger Mann hat am Donnerstagnachmittag in einem Einkaufsmarkt an der Basteistraße in Bad Schandau geklaut. Er verstaute in einer präparierten Tasche zehn Packungen Kaugummi und drei Flaschen Whisky im Gesamtwert von 52 Euro. Außerdem ließ er eine Packung Käse in seiner Jackentasche verschwinden. Nachdem der Mann den Kassenbereich ohne zu bezahlen passiert hatte, stellte ihn der Ladendetektiv zur Rede. Da der 36-Jährige zunächst kein Ausweisdokument aushändigen wollte, wurde die Polizei verständigt. Die Beamten stellten letztlich die Identität des tschechischen Staatsangehörigen fest und nahmen eine Strafanzeige wegen Ladendiebstahl auf.

1 / 7
Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.