merken

Einbrecher und Diebe sind am Werk

Kindergarten, Sanitätshaus, Büro oder geparkte Autos: Einbrecher halten die Dresdner Polizei auf Trab. Zudem listet der aktuelle Polizeibericht Diebe auf, die eine Friedhofstür sowie mehrere Autos erbeuteten.

© Symbolfoto: dpa

Kindergarten, Sanitätshaus, Büro oder geparkte Autos: Unbekannte Einbrecher halten die Dresdner Polizei auf Trab. Zudem listet der Polizeibericht Diebe auf, die eine Friedhofstür sowie mehrere Autos erbeuteten.

Anzeige
25 Jahre Seidnitz Center - Feiern Sie mit!

Zum Jubiläum lassen wir es richtig krachen - erleben Sie das Seidnitz Center brandneu.

Dresdner Polizeibericht vom 3. Februar

Einbruch in Kindertagesstätte

Zeit: 30.01.2015, 18.15 Uhr bis 02.02.2015, 06.00 Uhr; Ort: Dresden-Klotzsche

Unbekannte sind am Wochenende durch ein aufgehebeltes Fenster in eine Kindertagesstätte an der Straße An den Ruschewiesen eingedrungen und haben sämtliche Räume sowie Behältnisse durchwühlt. Weder die Höhe der möglichen Beute noch die des Sachschadens sind bisher unbekannt.

Kupfertür von Friedhof gestohlen

Zeit: 02.02.2015, 14.00 Uhr festgestellt; Ort: Dresden-Tolkewitz

Unbekannte haben von einer Grabstelle des Johannisfriedhofes eine Kupfertür entwendet. Zudem wurde eine offenbar zur Abholung bereitgelegte gefaltete Kupferabdeckung gefunden, die von einer weiteren Grabstelle abmontiert wurde. Der Wert der gestohlenen Tür wurde mit rund 2.000 Euro angegeben. Es entstand ein Sachschaden von ca. 400 Euro.

5.000 Euro Schaden bei Einbruch in Kleintransporter

Zeit: 30.01.2015, 15.30 Uhr bis 02.02.2015, 06.50 Uhr; Ort: Dresden-Trachenberge

An der Weinbergstraße sind Unbekannte auf bisher nicht bekannte Art und Weise in einen VW T5 eingebrochen. Aus dem Auto entwendeten sie ein hochwertiges Messgerät sowie einen Drehzahlmesser im Gesamtwert von ca. 5.000 Euro.

Einbrecher im Sanitätshaus

Zeit: 30.01.2015, 13.30 Uhr bis 31.01.2015, 10.00 Uhr; Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte sind an der Leipziger Straße gewaltsam in ein Sanitätsgeschäft eingedrungen und haben es durchsucht. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlschadens ist bislang nicht bekannt.

Büro aufgebrochen und durchsucht

Zeit: 30.01.2015, 15.30 Uhr bis 02.02.2015, 07.35 Uhr; Ort: Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben sich an der Gutschmidstraße durch ein aufgehebeltes Fenster Zutritt zu einem Firmenbüro verschafft. Angaben zum Diebesgut und zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor.

Einbrüche in acht Pkw

Zeit: 01.02.2015 bis 02.02.2015; Ort: Dresden-Stadtgebiet

Unbekannte haben verteilt auf das Stadtgebiet an insgesamt acht Autos verschiedener Hersteller jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen und stahlen in den Fahrzeugen liegende Gegenstände gestohlen. Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlschadens ist bislang nicht bekannt.

Drei Autos gestohlen

Zeit: 02.02.2015, 07.15 Uhr bis 02.02.2015, 16.00 Uhr; Ort: Dresden-Albertstadt

An der Stauffenbergallee ist ein Audi Q5 in das Visier von Dieben geraten. Sie stahlen das zwei Jahre alte Fahrzeug im Wert von rund 65.000 Euro. (re)

Zeit: 01.02.2015, 19.00 Uhr bis 02.02.2015, 08.30 Uhr; Ort: Dresden-Zschertnitz

Unbekannte stahlen von der Michelangelostraße einen blauen Skoda Octavia. Der Wert des sechs Jahre alten Fahrzeuges wurde mit rund 8.000 Euro angegeben.

Zeit: 01.02.2015, 22.35 Uhr bis 02.02.2015, 09.15 Uhr; Ort: Dresden-Johannstadt

Von der Hopfgartenstraße stahlen Unbekannte einen beigefarbenen VW Caddy. Der 2008 erstmals zugelassene Wagen hat einen Wert von ca. 3.000 Euro.

Sieben Verletzte bei insgesamt 44 Unfällen

Die Polizei registrierte am 2. Februar 2015 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 44 Verkehrsunfälle mit sieben verletzten Personen.

1 / 8
Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special