merken

Weißwasser

Einbruch im Pfarrhaus

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Weißwasser. Unbekannte brachen in der Nacht zu Montag ins Pfarrhaus an der Bautzener Straße ein und entwendeten eine Tasche mit Utensilien für die Heilige Messe und die Kommunion. Der Wert der Gegenstände, die teilweise versilbert und vergoldet waren, beträgt zirka 2 000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (red/aw)

Luft abgelassen von Streifenwagen-Reifen

Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Region. Ohne größere Störungen verliefen die Hexenfeuer am Dienstagabend in den Landkreisen Bautzen und Görlitz. Zu tun gab es aber einiges für die Polizei. Ein Beispiel: Auf dem Gelände einer Tankstelle in Weißwasser erregten etwa 50 Personen nach Beendigung des Hexenbrennens in den frühen Morgenstunden die Aufmerksamkeit der Polizei. Verschiedene Umstände deuteten darauf hin, eine Auseinandersetzung innerhalb der Gruppe stehe unmittelbar bevor. Hinzueilende Polizisten vermittelten und redeten deeskalierend auf die Anwesenden ein. Sie beruhigten so die Situation. Eine Strafanzeige wegen des Verdachts einer Körperverletzung zum Nachteil einer Frau nahmen die Ordnungshüter auf. Sie soll durch einen einzelnen Mann geschlagen worden sein. Ebenfalls nahmen die Polizisten eine versuchte Sachbeschädigung auf. IDabei störte jedoch ein 13-Jähriger die Beamten erheblich. Er entwendete von einem Funkstreifenwagen eine Ventilkappe eines Reifens und ließ etwas Luft ab. Die Beamten nahmen sich seiner an und übergaben das Kind an seine Erziehungsberechtigten. Insgesamt nahmen die Polizisten in der Region in der Walpurgisnacht zehn Anzeigen wegen Körperverletzungsdelikten, eine Diebstahlsanzeige, eine versuchte Sachbeschädigung sowie einen Verstoß wegen Abgabe alkoholischer Getränke an Minderjährige auf. (red/aw)