merken
Döbeln

Einbruch in Döbelner Mehrfamilienhaus

Die Täter durchsuchen zwei Wohnungen. In mindestens einer werden sie fündig. Der aktuelle Polizeibericht.

Einbrecher haben die Türen zu zwei Wohnungen in Döbeln aufgehebelt.
Einbrecher haben die Türen zu zwei Wohnungen in Döbeln aufgehebelt. © André Braun // Symbolbild

Döbeln. Nach einem Einbruch in ein Mehrfamilienhaus an der Roßweiner Straße in Döbeln ermittelt nun die Polizei. Die Täter waren in der Nacht auf Sonnabend zunächst unbemerkt in das Haus gelangt. Anschließend hebelten sie die Türen zweier Wohnungen auf. Aus einer Mietwohnung entwendeten die Einbrecher etwa 200 Euro Bargeld. Ob die Täter auch in der anderen Wohnung Beute gemacht haben, ist laut Polizei noch unklar. Der Sachschaden beläuft sich in Summe auf wenige hundert Euro. (SZ)

Aus dem Polizeibericht

Oberschöna. In der Hauptstraße in Oberschöna haben unbekannte Täter statt einzelner Zigarettenschachteln gleich einen kompletten Zigarettenautomaten gestohlen. Dieser war an einer Hauswand befestigt gewesen. Der Diebstahl wurde der Polizei mit zeitlichem Verzug bekannt. Zeugenaussagen zufolge könnte sich die Tat in der Nacht zu Samstag, zwischen 3 Uhr und 3.30 Uhr, ereignet haben. Schadensangaben liegen bislang noch nicht vor. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (SZ)

Aus dem Polizeibericht

Sayda. Bei einem Unfall am Sonnabend im Saydaer Ortsteil Friedebach ist ein 67-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. Er war am Vormittag mit seinem Krad Honda auf der Dresdner Straße unterwegs und kam aus noch ungeklärter Ursache kurz vor dem Ortsausgang in Richtung Rechenberg-Bienenmühle in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab. Der Motorradfahrer streifte daraufhin einen Leitpfosten, bevor er im Straßengraben samt seiner Maschine zum Liegen kam. Der Mann wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. (SZ)

Aus dem Polizeibericht

Mittweida. Nach einem Unfall mit seinem Fahrrad musste am Samstagabend ein 83-Jähriger ins Krankenhaus gebracht werden. Er war mit seinem Fahrrad auf dem Dreiwerdener Weg in Mittweida unterwegs gewesen und wollte seine Fahrt nach kurzer Pause fortsetzen. Beim Anfahren kippte der Rentner aus noch ungeklärter Ursache mit seinem Fahrrad um, wodurch er sich schwer verletzte. Am Fahrrad entstand nur geringer Sachschaden. (SZ)

Aus dem Polizeibericht

Striegistal. In der Gemeinschaftsunterkunft für Asylsuchende in Mobendorf ist es in der Nacht zu Samstag zu einem Polizeieinsatz gekommen. Ein 34-jähriger indischer Staatsangehöriger hatte einen Mitbewohner in der Unterkunft mit einem Messer bedroht. Als die Beamten die Lage beruhigen wollten, ging der 34-Jährige auch auf die Polizisten mit dem Messer los. Diese konnten den Angriff jedoch abwehren und den Mann überwältigen. Verletzt wurde niemand. Aufgrund seines psychischen Zustands wurde der Tatverdächtige durch Rettungskräfte noch in der Nacht in eine Fachklinik gebracht. (SZ)

Aus dem Polizeibericht

Freiberg. Einbrecher sind in der Nacht zu Sonnabend auf unbekannte Art und Weise in den Flur eines Mehrfamilienhauses am Obermarkt in Freiberg eingedrungen. Dort hebelten sie eine Tür zu einem Geschäft auf und durchwühlten es. Laut Polizei konnten die Einbrecher etwas Bargeld erbeuten. Der einbruchsbedingte Sachschaden liegt mit 4.000 Euro deutlich höher. (SZ) 

1 / 5

Weitere Nachrichten aus Döbeln und der Region lesen Sie hier.

Anzeige
Kompakt, regional und sicher
Kompakt, regional und sicher

Die Fachmesse "all about automation" findet am 23. und 24. September 2020 in Chemnitz statt - mit einem umfassenden Hygienekonzept.

Mehr zum Thema Döbeln