Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Einbruchserie im Weißeritzpark

Die Täter drangen über die Zwischendecke in acht Geschäfte in Freital ein. Die Höhe des Schadens ist noch nicht beziffert.

Teilen
Folgen
NEU!
© Tilo Harder

Von Annett Heyse

Freital. In der Nacht vom Freitag zum Sonnabend gingen Unbekannte im Weißeritzpark in Freital-Hainsberg auf Diebestour. Die Täter brachen dabei gleich in mehrere Geschäfte ein. Betroffen waren Augenzeugen zufolge eine Modeboutique, eine Zoohandlung, ein Blumengeschäft, eine Modekette sowie der Food-Court mit Fleischerei, Bäckerei, Asia-Imbiss und Döner-Stand. Die Polizei, der die Einbrüche am Sonnabend kurz nach fünf Uhr morgens gemeldet wurden, spricht von insgesamt acht Geschädigten.

Kein Futter: Beagle Ally wartet vergebens vor der Ladentür von Zoo Schiefner im Weißeritzpark. Das Geschäft war auch von der Einbruchserie betroffen.
Kein Futter: Beagle Ally wartet vergebens vor der Ladentür von Zoo Schiefner im Weißeritzpark. Das Geschäft war auch von der Einbruchserie betroffen. © Tilo Harder

Nach Auskunft der Polizei sind die Täter über die Zwischendecke und das Entfernen von Deckenplatten in die Geschäfte gelangt. Zur Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Erkenntnisse zum Diebesgut lagen der Polizei bis gestern nur von einem Geschädigten vor. Dort wurden ein Laptop und das Wechselgeld aus einer aufgebrochenen Kasse entwendet.

Inwiefern es Parallelen zu einem Einbruch im Juni 2016 gibt, wird jetzt geprüft. Damals drangen Diebe ebenfalls in einer Nacht von Freitag auf Sonnabend ins Center ein. Sie stiegen über das Dach in den Gebäudekomplex und durchsuchten einen Presse-, Tabak- und Lottoladen und durchbrachen die Wand, um ins benachbarte Blumengeschäft zu gelangen.

Die nun betroffenen Läden waren am Sonnabendvormittag vorerst geschlossen, weil die Kriminalpolizei Spuren sicherte. Erst nach und nach konnten die Inhaber ihre Geschäfte wieder öffnen, manche erst nach dem Mittag. Von der Centerleitung war am Wochenende keiner zu erreichen.