merken

Bautzen

Einbruchsserie vor Gericht

Drei Männer müssen sich ab Dienstag vor dem Landgericht Bautzen verantworten. Laut Anklage waren sie vor allem im Oberland aktiv.

Im Bautzener Landgericht beginnt am Dienstag der Prozess gegen ein Einbrecher-Trio. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Drei tschechische Staatsangehörige im Alter von 26, 37 und 60 Jahren müssen sich am Dienstag vor dem Landgericht in Bautzen verantworten. Sie sollen im Zeitraum vom 19. November 2016 bis zum 16. Januar 2017 an Einbrüchen und Diebstählen in Grenznähe beteiligt gewesen sein. Die Angeklagten sollen für insgesamt sechs Einbrüche und Diebstähle in Schirgiswalde, Kirschau und Neusalza-Spremberg verantwortlich sein. Dabei sollen sie in unterschiedlicher Besatzung an den Taten beteiligt gewesen sein.

Aus Schuppen und Garagen sollen die Männer diverse Gegenstände gestohlen haben. In Schirgiswalde sollen die Angeklagten zudem ein Auto aufgebrochen haben. Aus dem Wagen sollen sie unter anderem eine Geldbörse und mehrere technische Geräte gestohlen haben. Vier der sechs Taten sollen Einbrüche gewesen sein. In einigen Fällen trafen die mutmaßlichen Täter hingegen auf unverschlossene Türen. So sollen sie laut Aussage des Gerichts aus einer wohl unverschlossenen Garage in Neusalza-Spremberg ein ebenfalls unverschlossenes Motorrad mitgenommen haben. Insgesamt soll ein Schaden von etwa 20 000 Euro entstanden sein. Bei einigen Taten sollen weitere Männer beteiligt gewesen sein; gegen sie geht das Gericht gesondert vor. (SZ/the)

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

Dienstag, 9 Uhr, Landgerichtssaal 222.