merken

„Eindeutig zu viele Kreisverkehre“

Manch Kritiker stellt Teile der Planung für die Strehlaer B-182-Umgehung infrage. Andere gleich das ganze Projekt.

© Brühl

Strehla. Braucht eine Landstadt mit nicht mal dreieinhalbtausend Einwohnern eine Umgehungsstraße? Nein, meint zumindest Nutzer Sebastian Kujath bei SZ Riesa. „So ein Unsinn. Für jede kleine piepsige Ortschaft eine Umgehung zu bauen ist doch sinnfrei“, kommentiert er das kürzliche Bekanntwerden des ersten Planungsentwurfs. Für seine Meinung bekommt er heftigen Widerspruch: „Wer auch nur ein einziges Mal mit dem Lkw oder auch Pkw mit Anhänger durch Strehla gefahren ist, der weiß, wie wichtig diese Umgehung ist“, entgegnet etwa Martin Roßdeutscher. Und auch Nutzerin Kath Leen Pönisch kann sich diese Haltung nur mangelnder Ortskenntnis erklären: „Ich habe den Eindruck, dass du die Gegebenheiten nicht kennst .“ Sie meint: „Eine Ortsumgehung für Strehla muss unbedingt her. Die Straße zum Tierpark rauf ist total eng! Zwei Lkws kommen kaum aneinander vorbei! Zudem ist es auch ein ziemlich gefährlicher Schulweg!“

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

So sieht man das auch mehrheitlich in Strehlas Stadtpolitik und der Stadtgesellschaft. Beide haben sich in den vergangenen Jahren für den Bau der Umgehung starkgemacht und erreicht, das voriges Jahr Planungen aufgenommen wurden. Einen Vorgeschmack auf deren Ergebnisse hatte es in den Strehlaer Ausschüssen Anfang Februar gegeben. Dort wurde unter anderem bekannt, dass das verantwortliche Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) für die westlich an Strehla vorbeiführende Umfahrung eine Handvoll Kreisverkehre plant. Was mehrere Strehlaer Stadträte begrüßt hatten, sind aus Sicht anderer Kommentatoren „eindeutig zu viele“ Kreisel auf der reichlich sechs Kilometer langen Umgehungsstrecke. (SZ/ewe)

Ausführlich erläutern wird das Lasuv seine Planung während der Stadtratssitzung in Strehla kommende Woche Dienstag, 27. Februar, ab 19 Uhr im Strehlaer Jugend- und Freizeitzentrum.