merken

Döbeln

Eine Million Euro für besseres WLAN

Die Stadt Döbeln bekommt einen hohen Zuschuss für die Vernetzung der Schulgebäude. Die Förderung hat aber Grenzen.

Symbolfoto
Symbolfoto © dpa

Döbeln. Mit dem Digitalpakt Schule wollen Bund und Länder für eine bessere Ausstattung der Schulen mit digitaler Technik sorgen. Der Bund stellt über einen Zeitraum von fünf Jahren insgesamt fünf Milliarden Euro zur Verfügung.

Die Stadt Döbeln könne für ihre Schulen bis zu 1,026 Millionen Euro erhalten, teilte Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer (CDU) im Hauptausschuss mit. „Inwieweit für die Umsetzung noch Eigenmittel notwendig sind, wissen wir noch nicht“, ergänzte er. Im Juni sei die erste Beratung zu dem Thema geplant. Mit den Schulen sollen entsprechende Konzepte erarbeitet werden.

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

Laut dem Sächsischen Staatsministerium für Kultus dient der Digitalpakt zur digitalen Grundausstattung aller Schulen, insbesondere der Vernetzung im Schulgebäude. Außerdem kann damit die Ausstattung mit WLAN sowie mit interaktiven Geräten finanziert werden. Digitale Endgeräte wie Tablets seien nur ergänzend und in begrenztem Umfang förderfähig.