merken

Einkaufskorb wird billiger

Kamenz. Wegen des immer billigeren Öls sind die Verbraucherpreise in Sachsen Anfang 2015 zum ersten Mal seit mehr als fünf Jahren auf Jahressicht gesunken. Die jährliche Teuerungsrate lag im Januar bei minus 0,3 Prozent.

Kamenz. Wegen des immer billigeren Öls sind die Verbraucherpreise in Sachsen Anfang 2015 zum ersten Mal seit mehr als fünf Jahren auf Jahressicht gesunken. Die jährliche Teuerungsrate lag im Januar bei minus 0,3 Prozent. Solche Werte gab es zuletzt 2009 im September (minus 0,4) und Oktober (minus 0,1). Vor allem sinkende Preise für Heizöl (minus 30,3 Prozent) und Kraftstoffe (minus 15,2 Prozent) bremsten den Anstieg der durchschnittlichen Verbraucherpreise, wie Sachsens Statistisches Landesamt mitteilte. Auch Nahrungsmittel wie Kartoffeln, Butter und Zucker seien deutlich günstiger als noch vor einem Jahr. Im Vergleich zum Dezember 2014 lagen die Verbraucherpreise 1,2 Prozent niedriger. Das liege vor allem an preisreduzierter Kleidung und günstigen Angeboten bei Pauschalreisen, sagten die Experten.

Zuletzt war die jährliche Teuerungsrate in Deutschland im September 2009 mit minus 0,2 Prozent negativ gewesen, schneller als im Januar waren die Preise letztmals im Juli 2009 mit minus 0,5 Prozent gesunken. Allerdings war die deutsche Wirtschaft seinerzeit eingebrochen, während sie aktuell recht gut dasteht.

Anzeige
Behinderte fördern und begleiten

Die Volkshochschule Dreiländereck bietet eine berufsbegleitende heilpädagogische Zusatzqualifikation an.

Gegenüber dem Vormonat Dezember sanken die Verbraucherpreise nach den Angaben um 1,0 Prozent. Dies erklärten Statistiker auch mit dem Ende der Weihnachtsferien: Pauschalreisen seien im Januar fast ein Fünftel billiger gewesen als im Dezember. (dpa)