merken

Freital

Einstige Filmkulisse steht fast leer

Beinahe alle Studenten sind nach dem Verkauf des Wohnheimes in Tharandt ausgezogen. Nur der Club darf noch bleiben – vorerst.

Das Wohnheim auf der Weißiger Höhe steht bald ohne Studenten da.
Das Wohnheim auf der Weißiger Höhe steht bald ohne Studenten da. © Archiv: Oberthür

Das Wohnheim auf der Weißiger Höhe in Tharandt, das schon Kulisse für Tellkamps Film „Der Turm“ war, steht fast leer. Nachdem das Denkmal vom Freistaat an einen Wilsdruffer Unternehmer verkauft wurde, müssen nun bis Ende April alle Studenten aus ihren Wohnungen ausziehen. 

Shopping und Events im ELBEPARK Dresden

180 Läden und Filialen und umfassende Serviceleistungen sorgen beim Shopping für ein Erlebnis. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Dies teilte das Dresdner Studentenwerk vorigen Herbst den Betroffenen mit. Mittlerweile seien fast alle Tharandter Forststudenten aus der Öko ausgezogen, wie das Wohnheim gern genannt wird. Lediglich vier Bewohner würden nach SZ-Informationen noch die vom Studentenwerk gestellte Frist bis zum Monatsende auskosten.

Die Bewohner der 42 Studentenbuden scheint es dabei in unterschiedliche Richtungen verschlagen zu haben. Weil in der Forststadt kaum Unterkünfte für Studenten zu haben sind, bot das Dresdner Studentenwerk den Forstwissenschaftlern Wohnungen an der St. Petersburger Straße in Dresden an. Nicht alle nahmen das Angebot an. Einige zogen nach Freital. Nach wie vor unklar ist, wie es mit dem Studentenclub Heinrich Cotta weitergeht. Der Club hat seine Räumlichkeiten noch in der Öko und darf dort vorerst bis Jahresende bleiben. Perspektivisch muss aber auch er aus dem Wohnheim raus und in ein neues, noch zu findendes Domizil.

Seit Jahren bemühte sich das Dresdner Studentenwerk, welches das Anfang der 50er-Jahre erbaute Haus im Eigentum des Freistaates als Wohnheim betreibt, um dessen Verkauf. Die Unterhaltung des Gebäudes ist kostspielig, ebenso eine grundlegende Sanierung. Diese wolle nun der neue Eigentümer in Angriff nehmen.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden.

Und unseren ebenfalls kostenlosen täglichen Newsletter abonnieren Sie unter www.sz-link.de/freitalkompakt