merken

Zittau

Einstimmig für neuen Funkmasten

In Schlegel soll eine Anlage errichtet werden. Während andernorts Bürger gegen Mobilfunkmasten Sturm laufen, gibt es hier keine Bedenken.

Ein neuer Funkmast (Symbolbild) soll in Schlegel errichtet werden.
Ein neuer Funkmast (Symbolbild) soll in Schlegel errichtet werden. © Foto: Jens Büttner/ZB/dpa

Es vergeht kaum eine Woche, in der es keine Berichte über Proteste gegen neue oder vorhandene Mobilfunkmasten gibt. Allein in den vergangenen Tagen ist über Konflikte in Forchheim bei Karlsruhe, Schwarzenberg (Erzgebirge), Obergriesbach unweit von Augsburg und Dornstetten im nördlichen Schwarzwald geschrieben worden. 

Gegen den geplanten Antennenträger im Zittauer Ortsteil Schlegel ist bisher keine Kritik laut geworden. Der Ortschaftsrat hatte seine Zustimmung zum Standort auf dem Gelände des früheren Schweinekombinats gegeben. Und nun waren sich auch die Mitglieder des Technischen und Vergabeausschusses einig: Mit 9 Ja-Stimmen bei keiner einzigen Nein-Stimme oder Enthaltung wurde dem Vorhaben grünes Licht gegeben.

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Die nächsten Wohnhäuser sind etwas entfernt

Die Deutsche Telekom will den Antennenträger für das GSM- und LTE-Mobilfunknetz errichten, um damit die Mobilfunkversorgung in Schlegel zu verbessern. Die Fläche, die dem Unternehmen zur Verfügung gestellt werden soll, gehört der Stadt Zittau. Dass es bisher keine Kritik an der Anlage gibt, begründet Ortsbürgermeister Frank Sieber (CDU) damit, dass die nächste Wohnbebauung ein bisschen entfernt sei und die örtliche Kita auch nicht in der unmittelbaren Nähe liege.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Ein neuer Funkmast für Schlegel

Auf dem Gelände des ehemaligen Schweinekombinates soll eine Antenne errichtet werden. Das weckt Hoffnungen.

Die Telekom plant derzeit nicht nur die Errichtung des Schlegler Masten. Weitere Antennenstandorte sind zum Beispiel in Beiersdorf, Bernstadt, Großschönau, Herrnhut, Lawalde, Leutersdorf, Neugersdorf und Oderwitz geplant. Insgesamt sind 28 zusätzliche Standorte in Planung, wie Telekom-Sprecher Georg von Wagner mitteilt.

Auch andere Mobilfunkanbieter haben ihr Netz ausgebaut und verbessert.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.