merken

Einsturzhaus wird jetzt abgerissen

In Bautzen haben die Abrissarbeiten an der Töpferstraße begonnen. Noch ist unklar, wie lange sie dauern.

Die Abrissarbeiten haben begonnen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Das bereits zum Teil eingestürzte Haus an der Töpferstraße in Bautzen wird jetzt abgerissen. Darüber informierte die Firma Baucom, die das Gebäude aufgekauft hat. Am Dienstag begannen die Abrissarbeiten. "Wie lange die Arbeiten dauern, ist derzeit noch ungewiss", so Roland Zetsch, Geschäftsführer von Baucom. Das Unternehmen will genau prüfen, was abgerissen werden muss. "Wir verschaffen uns erst einmal einen Überblick", so Zetsch. Wichtig sei die Sicherheit, vor allem auch für die Nachbargebäude. Man müsse beim Abriss sehr sensibel vorgehen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

NENA live am Lausitzring erleben

Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für die "NICHTS VERSÄUMT OPEN AIR TOUR". Am 8. Juni 2019 am Lausitzring. 

Unklar ist derzeit, wie es später mit dem Gebäude bzw. dem Gelände weitergehen soll. Dazu konnte das Bauunternehmen noch keine Aussagen treffen. (SZ)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Was von den Zentrum-Garagen übrig bleibt

Von dem Einsturzhaus in der Bautzener Töpferstraße steht nur noch ein schmaler Streifen. Der neue Besitzer erklärt, warum er den Rest nicht retten konnte.

Symbolbild verwandter Artikel

Erneuter Einsturz an der Bautzner Töpferstraße

Am Sonntag brach ein weiterer Teil der alten „Zentrum Garage“ weg. Stadt und Besitzer bemühen sich um einen schnellen Abriss.

Symbolbild verwandter Artikel

So erlebten Anwohner den Einsturz des Hauses in der Töpferstraße

Mit einem Knall brach Montagabend ein Teil des leerstehenden Gebäudes in der Bautzener Innenstadt weg. Am Tag danach ist das Ausmaß sichtbar.