merken
Großenhain

Eisenbahnjubiläum erneut verschoben

Aus der Jubiläumsfeier 150 Jahre Strecke Cottbus–Großenhain wird nun 150 plus eins: Es wird erst nächstes Jahr gefeiert.

Die Jubiläumsfeier findet nun genau ein Jahr nach dem ursprünglichen Termin statt.
Die Jubiläumsfeier findet nun genau ein Jahr nach dem ursprünglichen Termin statt. © Kathrin Krüger-Mlaouhia

Großenhain/Ortrand. Anfang März wurde von den Organisatoren beschlossen, die Jubiläumsfeier zum 150. Geburtstag der Bahnstrecke Großenhain-Cottbus vom 25. und 26. April auf den 12. und 13. September, bedingt durch die Corona-Krise, zu verlegen. "Zum damaligen Zeitpunkt waren wir uns recht sicher, dass diesem Termin kaum etwas im Wege steht", so Frank Weser vom Ortrander Kulturbahnhof. 

Zwischenzeitlich kamen immer wieder neue Meldungen zu Vorschriften. Schließlich haben sich die Veranstalter dazu durchgerungen, alle an der Strecke beteiligten Kommunen und sonstige Mitstreiter anzuschreiben, inwieweit einer nochmaligen  Verschiebung, genau um ein Jahr auf den  24. und 25. April 2021, zugestimmt werden könnte. Das Endergebnis war klar und deutlich, eine große Mehrheit will eine Terminverschiebung.

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Mehrere Punkte sprechen dafür. Der Wichtigste: die Gesundheit aller Gäste und Mitstreiter. Am 12. und 13. September hätte außerdem der sächsische Verkehrsminister nicht teilnehmen können. Ein weiterer Grund ist, dass die brandenburgische Landesregierung in Potsdam zugesichert hat, die für den Dampfzug erforderlichen Fördermittel in das neue Jahr zu übertragen. Der Eigenanteil des Vereins Ortrander Kulturbahnhof e. V. ist fast komplett angespart worden dank großzügiger Spenden von Firmen und Kommunen und wird bis April 2021 eingefroren.

Ortrander Kulturbahnhof zum Denkmaltag offen

Bei vielen Mitorganisatoren des Jubiläumsfestes gibt es die Sorge, dass spätestens bei der Dampfzugfahrt eine Vielzahl von Gästen und Interessierten nicht mitfahren würden, aus Angst vor Ansteckungsgefahr. Frank Weser: "Diese Sorge kann niemand von uns mit 100-prozentiger Sicherheit zerstreuen."

Ein kleines Trostpflaster gibt es für den 13. September, den bundesweiten Tag des offenen Denkmals, aber doch: Der Ortrander Kulturbahnhof wird mit allen Gebäuden für interessierte Gäste geöffnet sein, und der neu rekonstruierte Eisenbahnwaggon „Stiller Hannes“ mit vier Gästeabteilen jeweils mit Klima, Bad und TV wird für alle Interessierte offen stehen.

Am Vorabend, dem 12. September, wird die Rolling Stones Coverband „Starfucker“ im Kultur-Güter-Schuppen ihren Auftritt haben. Das Konzert vom März soll hier wiederholt werden. Es musste leider trotz vieler Vorbestellungen wegen Corona ausfallen. (SZ/krü)

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Großenhain