merken
Sport

Eislöwen und Füchse bestreiten Turnier

Die Zweitligisten bereiten sich beim Nord-Ost-Pokal gegen Crimmitschau und Rostock auf die Saison vor. Der Wettbewerb dauert drei Wochen.

Die Eishockey-Zweitligisten legen im September los.
Die Eishockey-Zweitligisten legen im September los. © dpa/Bernd Thissen

Dresden. Die Eispiraten Crimmitschau, Dresdner Eislöwen, Lausitzer Füchse und die Rostock Piranhas richten in der anstehenden Saisonvorbereitung ein internes Vorbereitungsturnier aus. Im Nord-Ost-Pokal 2020, der drei Wochen vor dem Start der Zweitligasaison beginnt, bestreiten die vier Klubs je ein Hin- und ein Auswärtsspiel gegen jeden Gegner.

Der Wettbewerb verspricht interessante Vergleiche. Crimmitschau, Dresden und Weißwasser kennen sich bestens aus der zweiten Liga. Dazu kommt Rostock aus der Oberliga Nord.

Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien
Reppe & Partner Immobilien

Bietet Ihnen das komplette Rundum-sorglos-Paket für Ihr Immobilieneigentum.

Weiterführende Artikel

Die schwierige Planung wegen Corona

Die schwierige Planung wegen Corona

Wie die sächsischen Eishockey-Zweitligisten in der neuen Saison sparen, ohne den sportlichen Erfolg zu gefährden.

Der genaue Termin des Pokals und der einzelnen Spiele steht derzeit noch aus. Das Vorbereitungsturnier soll drei Wochen vor dem offiziellen Start der Zweitligasaison 2020/2021 beginnen. Sie startet am 2. Oktober. Der Wettbewerb dürfte also am 11. September anfangen, dem eigentlich geplanten Saisonauftakt, und zieht sich anschließend auch über diese drei Wochen. Daher bestreitet jede Mannschaft zwei Spiele an einem Wochenende und absolviert gegen jeden Gegner zwei Partien (Heim- und Auswärtsspiel). (SZ)

Mehr zum Thema Sport