merken

Eisschnelllauf-Sportchef kommt vom Shorttrack

Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) hat einen neuen Sportdirektor. Matthias Kulik übernimmt das Amt, das seit dem Abschied des 42-jährigen zweifachen Bahnrad-Olympiasiegers Robert Bartko aus Potsdam nach den Winterspielen in Pyeongchang vakant war.

Die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) hat einen neuen Sportdirektor. Matthias Kulik übernimmt das Amt, das seit dem Abschied des 42-jährigen zweifachen Bahnrad-Olympiasiegers Robert Bartko aus Potsdam nach den Winterspielen in Pyeongchang vakant war.

Anzeige
Training der Extraklasse beendet

Mit einer besonderen Trainingsstunde beim SV Lampertswalde e.V. endete die ENSO Tour 2019 für die DSC Volleyball Damen.

Der Münchner arbeitet als Leistungssportreferent im Shorttrack bereits seit 2008 bei der DESG. In dieser Zeit erwarb der 34-Jährige an der Trainerakademie Köln das Diplom des Deutschen Olympischen Sportbundes und studierte im Anschluss Internationales Management. (sid)