merken

Pirna

Elbresidenz verteidigt fünf Sterne

Das Bad Schandauer Nobelhotel hat die Rezertifizierung geschafft und bleibt das einzige 5-Sterne-Haus in der Sächsischen Schweiz.

Toskanaworld-Manager Christian Lohmann (4.v.l.) nimmt die Urkunde stellvertretend für das Team der Elbresidenz von Thomas Pfenniger von der Dehoga entgegen. © PR

Das Hotel Elbresidenz in Bad Schandau hat seine Klassifizierung als Fünf-Sterne-Haus erneuert. Das Hotel am Bad Schandauer Markt konnte die notwendigen Anforderungen in den einzelnen Kategorien erfüllen und habe damit nachgewiesen, dass es höchsten Ansprüchen an Ausstattung und Service gerecht wird, teilt die Toskanaworld GmbH mit, die das Hotel betreibt.

Bei der persönlichen Übergabe der Urkunde durch Thomas Pfenniger, Geschäftsführer des Deutschen Hotel und Gaststättenverbands (Dehoga) in der Sächsischen Schweiz an Christian Lohmann, General Manager der Toskanaworld war auch Bad Schandaus Bürgermeister Thomas Kunack (WV Tourismus) vor Ort, um dem Unternehmen zur Auszeichnung zu gratulieren. Die Überprüfung des Hotels fand bereits Mitte Juli statt.

Anzeige
Durchblättern und viel sparen

Frisch, lebendig und lesefreundlich. Stöbern Sie hier online in den aktuellen Magazinen und Partnerangeboten.

„Wir freuen uns sehr, dass unser Haus nach wie vor die Anforderungen an ein Fünf-Sterne-Hotel erfüllt“, sagt Christian Lohmann von der Toskanaworld. „Wir verstehen dies vor allem als Auszeichnung für das gesamte Team, das tagtäglich für die Einhaltung der anspruchsvollen Standards sorgt und alle daran setzt, dies auch in Zukunft zu leisten.“ Das Unternehmen sehe sich der Region nachhaltig verbunden.

Die speziellen Fünf-Sterne-Kriterien, welche das Hotel Elbresidenz im Rahmen der Überprüfung nachweisen musste, reichten von detaillierten Anforderungen an die Zimmerausstattung bis zur persönlichen Begleitung der Gäste aufs Zimmer und dem sogenannten „Turndown-Service“, einem zusätzlichen Zimmerservice am Abend, zu dem unter anderem das Aufdecken des Bettes für den Gast gehört.

Die erneute Klassifizierung der Elbresidenz in der höchsten Kategorie bedeutet auch, dass der Sächsischen Schweiz ihr einziges Fünf-Sterne-Hotel erhalten bleibt. Den anfänglichen Impuls, in Bad Schandau ein Haus für Gäste mit gehobenen Ansprüchen zu schaffen, gab seinerzeit der ehemalige Chef der Weka-Touristik, Werner Kirschner, der im April dieses Jahres verstarb. Ab 2002 wurden unter seinem Engagement die Gründerzeit-Hotels an der Elbfront in Bad Schandau grundhaft saniert. 2007 feierte das Gebäudeensemble unter dem Namen „Elbresidenz Bad Schandau“ Eröffnung – schon damals als Fünf-Sterne-Haus. Nach der flutbedingten Schließung 2013 wurde es 2016 als Teil der Toskanaworld Unternehmensgruppe wiedereröffnet, welche auch die benachbarte Toskana-Therme betreibt. (SZ)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special