Merken

Elektro-Tankstelle am Markt

Eine Elektrotankstelle soll es künftig in dem Haus neben dem Rathaus geben, dazu einen Wlan-Punkt.

Teilen
Folgen
© Symbolbild/dpa

Strehla. Die Ideen von Strehlas Vereinen für die Umgestaltung des Strehlaer Marktes 2, oder der „96“, wie viele das Gebäude nennen, werden immer konkreter. Eine Elektrotankstelle soll es künftig in dem Haus neben dem Rathaus geben, dazu einen Wlan-Punkt. Über ein Laufband im Schaufenster sollen örtliche Vereine ihre Veranstaltungen bewerben.

Die derzeit vom Karnevalsverein genutzten Räume sollen künftig eine Begegnungsstätte für Vereine und Bürgern sein. Ob sich diese Ideen allerdings wirklich realisieren lassen, hängt davon ab, ob Strehla beim Städtewettbewerb „Ab in die Mitte“ erfolgreich ist, wo die Stadt bis zu 30 000 Euro gewinnen will. Damit sich Strehla an dem Wettbewerb beteiligen kann, haben die Stadträte jetzt die nötigen 500 Euro an Bewerbungskosten zugesagt.

Unabhängig von dem Erfolg beim Städtewettbewerb soll noch in diesem Jahr die Sanierung des Marktes 2 beginnen. In der städtischen Immobilie werden bei der Sanierung Sozialwohnungen entstehen, in die perspektivisch auch Asylsuchende einziehen können. Das Projekt wird über Fördermittel finanziert. (ewe)