Anzeige

Waldheim ist für sie Herzenssache

Die elf Kandidaten der CDU Waldheim wollen ihre Heimatstadt fit machen für die Zukunft. Die Kandidatur zur Kommunalwahl ist für sie eine Herzenssache.

© Foto: pixabay/pasja1000

Die elf Kandidaten der CDU Waldheim wollen ihre Heimatstadt zukunftsorientiert aufstellen. Alle fühlen sich wohl in ihrer idyllisch gelegen Kleinstadt und wollen sich dafür einsetzen, dass sie es auch bleibt. Wer sie sind und was sie zur Kandidatur motiviert? Hier werden sie vorgestellt.

Ricardo Baldauf

© Foto: Silke Dietze

Auf Listenplatz 1 steht der Waldheimer Parteichef. Er hatte 2017 sein Stadtratsmandat niedergelegt, um sich auf sein polizeiliches Masterstudium in Nordrhein-Westfalen zu konzentrieren und die verbleibende Zeit seiner jungen Familie zu widmen. Nunmehr steht der Studienabschluss kurz bevor und er will sich wieder mit vollem Tatendrang im Waldheimer Stadtrat einbringen. Und wenn mal wieder Schnee in Waldheim liegen sollte, möchte der Vorstandschef von Celebration.org die Waldheimer Winterspiele im Mortelgrund ausrichten. Bis dahin erkundet er mit Familie und Freunden die Waldheimer Rad- und Wanderwege, setzt sich für eine sicherere Stadt ein und will sich für ein Waldheim mit Zukunft stark machen. 

Kathrin Schneider

© Foto: Silke Dietze

Die Fraktionsvorsitzende und Vize-Chefin der Waldheimer CDU möchte weiterhin für die Stadt aktiv bleiben. Beruflich tätig als Praxismanagerin in der Hausarztpraxis des Ehemannes ist sie in vielen ehrenamtlichen Bereichen zu finden. Als Vorsitzende des Fördervereins zur Sanierung der Stadtkirche St. Nicolai und als Commerzienrätin Gloria von Auerbach beim Waldheimer Weihnachtsmarkt hob sie die Stadtwette aus der Taufe. Im Damenteam des 1. TC Waldheim müht sie sich um Punkte und Siege. Als ehemalige Kreisrätin ist sie sehr gut vernetzt und bekommt zudem als frische Oma eine ganz neue Sichtweise auf Vor- und Nachteile ihrer Heimatstadt.

Albrecht Hänel

© Foto: Silke Dietze

Der stellvertretende Bürgermeister Albrecht Hänel ist Teamleiter des Technischen Dienstes beim Abwasserzweckverband „Untere Zschopau“ und Vereinschef des Kultur- und Heimatfreunde e. V. für Waldheim und Umgebung. Dabei koordiniert er zahlreiche Tätigkeiten für seine Heimatstadt, tritt als ehrenamtlicher Stadtführer in Erscheinung und lebt die Partnerschaft zu den Nachbar- und Partnerstädten mit besonderer Hingabe. Beste Voraussetzungen, um sich auch weiterhin im Stadtrat mit Tatendrang zu engagieren.

Bettina Böhme

© Foto: Silke Dietze

Die Kassenchefin des CDU-Stadtverbandes, Bettina Böhme ist als sozialpädagogische Assistentin in Lommatzsch tätig. Sie ist nicht nur passionierte Motorradfahrerin, sondern auch Chefin des Sächsischen Mühlenverein e. V. sowie Vize-Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung e. V. Ohne sie würde es den Historischen Weihnachtsmarkt in seiner heutigen Form in Waldheim nicht geben. Jahr für Jahr öffnet sie die Tore ihres Familienhauses und hunderte Besucher aus der Nähe und Ferne strömen auf das Gehöft. Höhepunkt in der warmen Saison ist das Sommerkino im Böhm’schen Hof.

Dr. Andreas Liebau

© Foto: Silke Dietze

Er ist ein begeisterter Tennisspieler beim 1. TC Waldheim und spielt in seiner Freizeit gerne Volleyball oder treibt Winter- und Laufsport. Im Jahr 2011 hat er das Skispringen nach Waldheim zurückgeholt und ist einer der Initiatoren der Waldheimer Winterspiele im Mortelgrund. Als Apotheker und Stadtrat ist er seit Jahren ein Unterstützer des Waldheimer Vereinslebens, setzt sich insbesondere für die Stadtentwicklung und die Schaffung von Wohnraum ein und übernimmt dafür auch Verantwortung im Verwaltungsausschuss und als Aufsichtsrat der Waldheimer Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft mbH.

Günter Weichhold

© Foto: Silke Dietze

Er ist langjähriger Stadtrat und Heizungsingenieur im Ruhestand. Nur ist Ruhestand gerade kein Wort, das zu ihm passt. 2015 wurde er Deutscher Meister beim Extremtriathlon im Zittauer Gebirge, der O-See-Challenge. Zwei Jahre später folgte seine erneute Teilnahme an der Xterra Worldchampionship auf Maui/Hawaii, bei der er in seiner Altersklasse bereits zum zweiten Mal die Bronzemedaille gewann. Kein Wunder, dass er der Verantwortliche der Abteilung Lauf beim SV Aufbau Waldheim und Organisator für den Eichberg- und Silvesterlauf ist. Nordic-Walken, Mountainbiken und Wandern stehen ebenfalls auf seinem Programm. Als „alter“ Rudelsdorfer pflegt er seit Jahrzenten seine Freundschaften in den Waldheimer Ortsteilen und engagiert sich für seine Heimat.

Christian Backmann

© Foto: Silke Dietze

Der Stadtrat und zugleich Ortschaftsrat ist als Diplom-Agraringenieur in der Knobelsdorfer Landwirtschaft GmbH tätig. Er steht insbesondere für die Waldheimer Ortsteile ein und engagiert sich daher auch seit Jahren im Ortschaftsrat Knobelsdorf. Durch seine landwirtschaftlichen Verpflichtungen ist es für ihn während der Erntezeiten nicht immer einfach, die Kommunalpolitik im Auge zu behalten. Es ist für ihn aber eine Herzensangelegenheit, weswegen er sich weiterhin tatkräftig einbringen möchte und für den Stadtrat und den Ortschaftsrat kandidiert. In seiner Freizeit betätigt er sich am liebsten beim Volleyball und Wintersport und unterstützt beim historischen Weihnachtsmarkt.

Tobias Busch

© Foto: Silke Dietze

Der 39-jährige ist neu in der Runde. Der dreifache Familienvater und IT-Projektleiter ist aktiv für den Tischtennisclub Waldheim und beim SV Aufbau Waldheim, beim zweitgenannten Verein sogar als DFB-lizenzierter Jugendtrainer. Durch seine beruflichen Erfahrungen, sportlichen Aktivitäten sowie seine alltäglichen Erlebnisse mit der Familie hat er den Blick für das Wesentliche in Waldheim und möchte sich besonders für Familien, Kinder und Vereine stark machen, die Digitalisierung der Verwaltung vorantreiben und die Stadtentwicklung mehr in den Fokus rücken.

Wolf-Dietmar Bleil

© Foto: Silke Dietze

Er ist vielen bekannt als Friedensrichter im Rathaus Waldheim und Nachtwächter zum Historischen Weihnachtsmarkt. Der Wirtschafts- und Unternehmensberater ist seit Jahren politisch interessiert. Als Ausgleich betätigt er sich sportlich im 1. TC Waldheim und künstlerisch im Förderkreis Centro Arte Monte Onore. Gerade Weitsicht spielt für ihn eine wichtige Rolle und die ist für ein Waldheim mit Zukunft essentiell. Deshalb will er sich nun kommunalpolitisch einbringen und stellt sich als Stadtratskandidat zur Wahl.

Michael Aniol

© Foto: Silke Dietze

Der jahrelange Ortschaftsrat tritt nunmehr als Stadtratskandidat an. Obwohl er seit mehreren Legislaturperioden als Ortschaftsrat im Stadtrat vertreten ist, möchte sich der Ortsvorsteher von Reinsdorf und Mitglied der dortigen Freiwilligen Feuerwehr künftig mehr für die Feuerwehren und die Ortsteile einsetzen und dafür ein stimmberechtigtes Mitglied werden. Beruflich ist er als Mitarbeiter im Außendienst für die Fa. Pietzschmann-Baumaschinen GmbH seit Jahren in der Region tätig.

Gaby Zemmrich

© Foto: Silke Dietze

Sie rundet die Kandidatenrunde ab. Bereits seit zwei Legislaturperioden ist sie als Stadträtin und noch viel länger als Immobilienmaklerin in Waldheim aktiv. Aufgrund zahlreicher thematischer Übereinstimmungen konnte sie für die CDU-Liste gewonnen werden. Für die CDU-Fraktion ist sie aufgrund hoher fachlicher Kompetenz bereits in der derzeitigen Legislatur als Aufsichtsrätin im Abwasserzweckverband „Untere Zschopau“ aktiv. Sie setzt sich nicht nur für eine nachhaltige Wohnraumgestaltung in der Stadt und ihrer Umgebung ein, sondern auch für die gute Ausstattung von der Kindertageseinrichtungen und Schulen. Auch bei diesem Thema gibt es eine hohe Übereinstimmung mit der CDU, für die sie nun antritt.

Mehr Informationen finden Sie unter www.cdu-waldheim.de, wo auch der Wahlflyer der CDU angeschaut werden kann.