merken
Riesa

Elternbeiträge in Röderaue steigen leicht

Die Erhöhung fällt nach Ansicht der Gemeindeverwaltung moderat aus. Warum sich drei Räte ihrer Stimme enthielten.

Im integrativen Kinderhaus "Hasenhügel" in Frauenhain arbeiten engagierte Erzieherinnen.
Im integrativen Kinderhaus "Hasenhügel" in Frauenhain arbeiten engagierte Erzieherinnen. © Sebastian Schultz

Frauenhain. Eltern, deren Kinder in der Gemeinde Röderaue eine Kita besuchen, zahlen ab 1. August ein paar Euro mehr pro Monat. Die Mehrheit des Gemeinderats stimmte am Dienstag der Erhöhung der Elternbeiträge zu. 

Demnach steigt der Beitrag für einen täglich neunstündigen Krippenplatz von 204,05 Euro auf 210,37 Euro. Für einen Kindergartenplatz sind maximal 122,72 Euro statt bisher 119,30 Euro fällig. Der Elternbeitrag für einen Hortplatz wird von 64,43 Euro auf 70,19 Euro erhöht. 

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

Bürgermeister Lothar Herklotz bezeichnete die Steigerungen als moderat. Sie seien das Ergebnis der Gehaltsanpassungen für die Erzieherinnen in Frauenhain und Pulsen. "Sie sind nicht mehr weit weg vom öffentlichen Tarif", sagt er. Die Mehrausgaben würden nicht nur die Eltern, sondern auch die Gemeinde treffen, so der Bürgermeister.

Zu wenig Informationen im Vorfeld?

Drei Räte enthielten sich ihrer Stimme. Sie kritisierten, dass sie im Vorfeld zu wenig über Einzelheiten der Beitragsberechnung informiert worden seien. Dem widersprach Hauptamtsleiterin Kerstin Herklotz. In den Ausschüssen sei über die Neuberechnung der Elternbeiträge detailliert gesprochen worden.

Dennoch beantragte Peter Zschäpe (Linke) zu Beginn der Ratssitzung im Koselitzer Fährhaus, dass der Beschluss über die neuen Elternbeiträge von der Tagesordnung genommen werden soll. Bürgermeister Herklotz gab zu bedenken, dass eine Verschiebung des Beschlusses möglicherweise höhere Beiträge zur Folge hätte. Daraufhin lehnte die Mehrheit des Gemeinderates den Antrag der Linken ab. 

Mehr zum Thema Riesa