Merken

EM-Tippspiel an der Neiße - fast hundert sind schon dabei

Noch fünf Tage bis zum ersten deutschen EM-Spiel: Seit 24 Stunden ist unser Tippspiel online - bisher setzen fast alle Tipper aus dem Kreis Görlitz auf Sieg.

Teilen
Folgen
© Jens Trenkler

Bis 21 Uhr am Dientag Abend - also 120 Stunden vor dem Anstoß des ersten deutschen EM-Spiels gegen die Ukraine - hatten sich fast hundert Tipper beteiligt. Wenig überraschend - fast alle sagen einen deutschen Sieg voraus. Überhaupt nur dreimal taucht ein Unentschieden auf, an eine Niederlage glaubt niemand. Und interessanterweise gibt es auch nur einen Einzigen, der sich dem Tipp unseres SZ-Sportexperten Frank Thümmler anschließt und einen 1:0-Sieg für Deutschland vorhersagt.

Klar vorn in der Gunst der Tipper liegen ein 2:0 und 2:1-Sieg, gern dürfen es auch drei deutsche Tore sein. Mehr als vier Tore traut bisher niemand der Elf von Jogi Löw zu.

Das kann sich ändern - wenn Sie mitmachen. Dazu haben Sie noch reichlich Zeit. Denn tippen ist bis zum Anpfiff möglich. Andererseits - erledigt ist erledigt. Nachher vergisst man in der Aufregung der Spielvorbereitung den Tipp und schon ist man im Rennen um den Hauptpreis im Hintertreffen. Der Gewinner und seine Begleitung sind von uns eingeladen zu einem Heimspiel von Dynamo Dresden. Mit Platz auf der VIP-Tribüne und Verpflegung in der Lounge.

Und das sind die Regeln: Es gilt, sieben Spiele der EM möglichst richtig vorherzusagen. Im Idealfall sind das alles Spiele mit deutscher Beteiligung. Die drei Vorrundenspiele gegen die Ukraine (12.6.), Polen (16.6) und Nordirland (21.6.) auf jeden Fall. Dann beim Weiterkommen alle K.o.-Spiele mit deutscher Beteiligung – bis hin zum Finale. Scheidet Deutschland aus, wählen wir für den Tipp der nächsten Runde ein Spiel aus. Das Finale wird in jedem Fall das letzte Spiel sein, das zu tippen ist.

Wie und wann tippe ich? Am Ende dieses Textes finden Sie den Link zum jeweils aktuellen Tipp. Es wird immer das direkt bevorstehende Spiel getippt. Das heißt, zurzeit ist das Gruppenspiel Deutschland gegen Ukraine am kommenden Sonntag freigeschaltet. Sie tragen Ihren Tipp ein, dazu ihre Mailadresse (damit Sie wirklich nur einmal tippen und wir Ihren Tipp zuordnen können) und senden das ab. Der Clou: Sie können bis zum Anpfiff mitmachen. Erst am Sonntag um 21 Uhr wird das Spiel durch das nächste ersetzt, das Sie dann wiederum bis zum Anpfiff tippen können.

Nach jedem Spiel halten wir Sie in der SZ und online auf dem Laufenden und verraten, wie viele Tipper richtig lagen. Am Ende gewinnt der, der bei allen sieben Tipps zusammen die meisten Punkte gesammelt hat – bei Gleichstand entscheidet das Los. Dabei gibt es für das richtig vorhergesagte Ergebnis zwei Punkte, für die richtige Tendenz (Sieg, Unentschieden, Niederlage) einen Punkt. Es ist unerheblich, ob Sie an allen Tipprunden teilnehmen, am Ende kommt es auf die Gesamtpunktzahl an.

Als kleine Orientierung oder wenn Sie so wollen besondere Motivation gibt unser Lokalsport-Experte Frank Thümmler seinen Tipp jeweils in der Zeitung ab. Für Deutschland-Ukraine sagt er ein 1:0 voraus.

Wir wünschen viel Spaß beim Tippen, ein gutes Näschen und ein bisschen Glück.

Hier kommen Sie direkt zu unserem Tippspiel.