merken

Bautzen

Bäcker fordern Ende der Bonpflicht

Sachsens oberster Bäcker macht sich für eine Ausnahmeregelung für seine Branche stark. Denn es herrschten unhaltbare Zustände, beklagt der Bernsdorfer.

Für die Bäckereien bedeutet die Bon-Pflicht mehr Aufwand. Andrea Schieback von der Bautzener Filiale der Großdubrauer Bäckerei Jeremias zeigt, wie viele Kassenbons die Kunden in wenigen Stunden zurückgelassen haben. Die müssen dann entsorgt werden.
Für die Bäckereien bedeutet die Bon-Pflicht mehr Aufwand. Andrea Schieback von der Bautzener Filiale der Großdubrauer Bäckerei Jeremias zeigt, wie viele Kassenbons die Kunden in wenigen Stunden zurückgelassen haben. Die müssen dann entsorgt werden. © Archivfoto: Steffen Unger

Bernsdorf/Dresden. Der Bernsdorfer Bäckermeister Roland Ermer, Landesobermeister des Sächsischen Bäckerverbandes, fordert in einem Resümee nach den ersten 50 Tagen Bon-Pflicht: „Erste Fälle der Erteilung einer Ausnahmeregelung werden bekannt. Macht die Pflicht zur Kür! Gebt dem gesamten Bäckerhandwerk eine Ausnahmeregelung zur Bon-Pflicht! Bäcker mit neuen Registrierkassen sollten befreit werden. Wer einen Bon haben möchte, soll ihn gern erhalten. Alle anderen nicht gedruckten Bons helfen, Papier zu sparen.“

Zum Hintergrund: Der Landesinnungsverband hatte eine Ausnahmeregelung für das sächsische Bäckerhandwerk beantragt. Das wurde aber vom zuständigen Landesamt für Steuern und Finanzen nicht genehmigt. Viele Bäcker haben parallel Anträge auf eine Ausnahmeregelung bei den zuständigen regionalen Finanzämtern gestellt. Auch diese sind – bis auf eine Ausnahme in Dresden – bisher in Sachsen nicht genehmigt worden.

Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Nur vier Ausnahmen von der Bonpflicht

Die Ausnahmen lassen sich an einer Hand abzählen: Sachsen genehmigt fast keine Anträge auf Befreiung von der Bonpflicht. Den Behörden fehlen Härtefälle.

Symbolbild verwandter Artikel

Altmaier: Bonpflicht erst ab 10 Euro Einkaufswert

Der CDU-Wirtschaftsminister lässt nicht locker, er will die neue Flut an Kassenbons eindämmen. Beim SPD-Finanzminister stößt er damit bislang auf taube Ohren.

Symbolbild verwandter Artikel

Das fordern Dresdner Bäcker zur Bonpflicht

Das neue Gesetz sorgt für Ärger. Befreiungen werden in Dresden aber nur sehr selten erteilt. Nun meldet sich der Bäckerverband zu Wort.

Symbolbild verwandter Artikel

Bonpflicht geht auch öko

Der Dresdner Unverpackt-Laden "Quäntchen" hat eine Lösung gefunden, Bonpflicht und Umweltschutz besser miteinander zu vereinen.

Symbolbild verwandter Artikel

Bon-Pflicht in Kantinen: Das sagen die Chefs

Nicht nur Bäcker und Fleischer müssen jetzt zu jedem Einkauf eine Quittung drucken. Das neue Gesetz gilt auch für die Gastronomie. Dort gibt es nicht nur Gegner.

Symbolbild verwandter Artikel

Bonpflicht: Dresdner Bäcker wird kreativ

Seit Jahresanfang müssen sie gedruckt werden, doch kaum jemand nimmt die Belege mit. Eine Dresdner Bäckerei hat nun eine besondere Verwendung für den Müll.

„Unnütze Müllberge fallen täglich in unseren Bäckereien an, Verkäufer müssen sich für die Ausgabe der Bons rechtfertigen und den Kundenfrust abfangen. Das sind unhaltbare Zustände. Gerade auch vor dem Hintergrund, dass das Finanzamt bereits heute bei Registrierkassen den Zugriff auf alle Daten hat“, schimpft Ermer. (red/JJ)

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.