merken

Pirna

Engpass im Pirnaer Zentrum

Die Stadtwerke verlegen einen neuen Abwasserkanal sowie eine Fernwärmeleitung. Mehrere Straßen sind davon betroffen.

Ab Montag könnte es zu längeren Wartezeiten in Pirna kommen.
Ab Montag könnte es zu längeren Wartezeiten in Pirna kommen. © Archiv/ronaldbonss.com

Die Stadtwerke Pirna beginnen am 9. September mit einem weiteren Großvorhaben: Bis zum 25. September 2020 erneuern Fachleute den Abwasserkanal in der Karl-Liebknecht-Straße sowie auf dem Abschnitt der Siegfried-Rädel-Straße zwischen der Maxim-Gorki-Straße und der Karl-Liebknecht-Straße. 

Anzeige
Edelmetall-Koffer für alle Fälle

Ein aus dem Ruder laufendes Finanzsystem verunsichert viele. Wem ist es schon einmal gelungen, Schulden mit Schulden zu bezahlen, ohne insolvent zu gehen?

Nach Auskunft der Stadtwerke tauschen die Arbeiter den Mischwasserkanal auf einer Länge von 310 Metern aus und erneuern auch sämtliche Anschlusskanäle, die im Baubereich liegen. Gleichzeitig wird eine neue Fernwärmeleitung im nördlichen Teil der Liebknechtstraße, im Teilabschnitt der Rädelstraße von der Hausnummer 40 bis zur Liebknechtstraße sowie im Teilabschnitt der Gorkistraße von der Hausnummer 12 bis zur Kreuzung Liebknechtstraße verlegt. Das Projekt ist in mehrere Bauabschnitte unterteilt. Begonnen wird mit dem Kanalbau auf der Rädelstraße im Teilstück zwischen Liebknechtstraße bis vor die Kreuzung Gorkistraße. Daran schließt sich der Neubau der Fernwärmeleitung im gleichen Baubereich an, ebenso der Bau des neuen Abwasserkanals im nördlichen Bereich der Liebknechtstraße. Diese Arbeiten sollen nach Auskunft der Stadtwerke bis Ende 2019 abgeschlossen sein. Anfang kommenden Jahres werden die Arbeiten dann auf der Liebknechtstraße, der Rädelstraße sowie der Gorkistraße fortgesetzt.

Während der Bauarbeiten werden die betroffenen Straßenabschnitte größtenteils voll gesperrt, entsprechende Umleitungen sind ausgeschildert.

Wenn im nächsten Jahr die Fernwärmeleitung auf der Gorkistraße verlegt wird, müssen Kraftfahrer mit erheblichen Einschränkungen rechnen. Laut Stadtwerken soll während dieser Bauarbeiten die Durchfahrt von der B 172 stadteinwärts in Richtung Stadtbrücke weiter möglich sein. Der Verkehr aus Richtung Copitz stadtauswärts in Richtung B 172 wird hingegen umgeleitet, die Strecke wird noch bekannt gegeben.

Für Informationen zwischendurch aufs Handy können Sie sich unter www.szlink.de/whatsapp-regio anmelden. Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter.