Teilen: merken

Enso Netz investiert in die Gasversorgung

Im Gasnetz plant die Enso Netz GmbH in diesem Jahr zwei größere Investitionsvorhaben.

© Symbolfoto: dpa

Grillenburg/Bannewitz. Die Enso Netz GmbH versorgt einen Großteil des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge mit Strom und Erdgas. Im Gasnetz stehen für das Jahr 2018 zwei größere Investitionsvorhaben auf dem Plan. Hier sollen die Leitungen im Ortsnetz Grillenburg und in Bannewitz auf der Winkelmannstraße ersetzt werden.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Das Phantom der Oper

Der Musical-Erfolg mit Weltstar Deborah Sasson und Musical Star Uwe Kröger sowie Axel Olzinger (Phantom) und mit ...

„Dabei kommen auch die Hausanschlüsse mit an die Reihe, die aufgrund ihres Alters und Zustandes ebenfalls zu erneuern sind“, informierte Claudia Kuba, Pressesprecherin der Enso Netz GmbH. Für diese beiden Investitionsvorhaben rechnet das Unternehmen mit Kosten von rund 300 000 Euro.

An anderen Stellen reagiert die Enso Netz auf Baumaßnahmen anderer Unternehmen. Beispielsweise werden beim grundhaften Ausbau von Straßen auch gleich mit die Gasleitungen erneuert, die dort liegen. Ähnlich zieht die Enso auch mit, wenn bei der Beseitigung von Hochwasserschäden die Gasleitungen mit betroffen sind. Manchmal geht es darum, die Leitungen aus einem solchen Anlass zu erneuern, manchmal ändert sich der ganze Verlauf. Dazu kommt der Neubau von Hausanschlüssen bei privaten Baumaßnahmen. Diese Arbeiten werden im laufenden Jahr voraussichtlich mehrere 100 000 Euro kosten. (SZ/fh)