merken

Familie

Entspannung und Stressabbau im Alltag

In der heutigen Zeit ist das Alltagsleben mit vielen Stressfaktoren verbunden. 

© Gefrorene Wand

Volle Terminkalender, anstrengende Arbeit und die Anforderungen des Familienlebens sorgen für etliche stressige Situationen während des Tages.

Deshalb sind die meisten Menschen abends oft vollkommen energielos und kaputt. Im Anschluss ist keine Kraft mehr vorhanden, um noch ein geselliges Sozialleben zu führen oder den eigenen Hobbys nachzugehen. Als Folge fällt das Einschlafen in der Nacht sehr schwer, weil sich in Kopf ein Gedankenkarussell bezüglich der täglichen Herausforderungen und Probleme weiterdreht. Basierend auf diese Faktoren stellt sich ein unruhiger und angespannter Zustand im Körper ein, welcher zu diversen physischen Symptomen führen kann. Dazu gehören Bluthochdruck, Herzrasen, Erschöpfung, Kopfschmerzen und Rückenschmerzen. Aus diesem Grund kann es irgendwann zum komplettem Burnout kommen, sodass gar nichts mehr geht. Deshalb sind Entspannung und Stressabbau im Alltag extrem wichtig, um diese Zustände zu verhindern.

Den Körper mit gesundheitsfördernder Wellness verwöhnen

Wer gestresst ist, der sollte sich mehr Zeit für das eigene Wohlergehen nehmen. Es ist wichtig, die zur Verfügung stehende Freizeit ohne ein schlechtes Gewissen zu genießen. Dadurch wird der Stress deutlich schneller abgebaut und die Regeneration setzt ein. In diesem Zusammenhang verfügt Wellness über eine nachhaltige Wirkung. Wer ganz erschöpft von der Arbeit kommt, der sollte sich ein warmes Bad einlassen. So kann sich der Körper erholen und alle Verspannungen lösen sich im Wasser. Wenn nach dem Bad noch Pläne zum Ausgehen anstehen, aber die Kräfte nach dem langen Arbeitsalltag schwinden, bieten sich animierende Badesalze an: http://www.legale-mischung.net/de/Legal-High-Badesalze/.

Damit werden neue Energien freigesetzt und die Lust zum Feiern geweckt. Für einen ruhigen Abend ist nach dem Bad eine Session Pilates oder Yoga gut geeignet, um den Körper mit sanften Bewegungen und Dehnungsübungen zu entspannen. Mit Meditation lässt sich der positive Effekt der Wellness verstärken und der Geist kann ebenfalls zur Ruhe kommen. An einem komplett freien Tag ist der Besuch einer Spa-Therme mit abwechslungsreichen Wellness-Landschaften zu empfehlen. So lässt sich mit Saunagängen, Massagen und langen Bädern im Whirlpool unerwünschter Stress abbauen und das Immunsystem ganzheitlich stärken.

Körperliche Bewegung und Sport wecken Glücksgefühle

Wer nur gestresst durch den Alltag hetzt, der endet irgendwann in einer Depression und dem körperlichen Burnout. Deshalb sind positive Erlebnisse ausschlaggebend, mit denen der Tagesablauf durch Freude verschönert wird. Zu den bewährten Therapien gegen ein zu hohes Stressniveau gehören körperliche Bewegung und Sport. Nach der anstrengenden, aber bewegungslosen Arbeit am Schreibtisch ist es wichtig, in der Freizeit aktiv zu sein und sich körperlich zu betätigen. Dadurch kann der Körper die ausgeschütteten Stresshormone viel schneller und besser abbauen.

Viele Arbeitnehmer fahren mit dem Auto zur Arbeit, sitzen dann viele Stunden am Schreibtisch und kommen abends nach Hause, um todmüde auf der Couch vor dem Fernseher vor sich hin zu vegetieren. Stattdessen wäre es vorteilhafter für die Gesundheit, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Auch das Ausüben von Sportarten wie Basketball, Fußball, Joggen, Schwimmen, Tennis und Volleyball und dem Saunieren danach sorgt für den körperlichen Ausgleich nach dem langen Stillsitzen im Büro und im Straßenverkehr. Außerdem werden dadurch bestimmte Glückshormone ausgesondert, welche den Stress erheblich vermindern.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur K. Busse.