merken

Granitdorf erfolgreich in Berlin

Demitz-Thumitz warb auf der Grünen Woche um Gäste. Viele interessierten sich fürs Reiseziel. Und bissen sogar auf Stein.

© Thorsten Eckert

Dichtes Gedränge auf der Grünen Woche – und das Granitdorf am vergangenen Sonnabend am Stand der Marketinggesellschaft Oberlausitz-Niederschlesien mittendrin. Der Ausflug nach Berlin habe sich gelohnt, so das Fazit der Demitzer Bürgermeisterin Gisela Pallas am Montag auf Anfrage. Gemeinsam mit drei Begleitern hatte sie das Granitdorf erstmals als touristisches Ziel einen Tag lang auf der Verbrauchermesse präsentiert. Sehr gute Möglichkeit sei es gewesen, die Gemeinde einem breiten Publikum bekannt zu machen. „Es gab viele Fragen von Interessierten, die uns noch gar nicht kannten. Wir hatten am Stand auch sehr viele Gäste aus unserer Region, die sich unseren Veranstaltungsflyer mitgenommen hatten.“ Reges Interesse habe es an den Ausbildungsmöglichkeiten an der Steinmetzschule gegeben, die einmalig ist im Osten Deutschlands. Azubi Melanie Thiele war mitgereist nach Berlin und bearbeitete Granit live am Messestand. „Das laute Klopfen zog viele Gäste zu uns“, sagte Gisela Pallas. Perfekte Chance dann, fürs Dorf, seine Granitrouten, Gästeführungen für Einzeltouristen oder Busgruppen, Erlebnismuseum „Alte Steinsäge“, das große Fest „Tag des offenen Granitdorfs“ am 13. September oder die Radtouren zu werben.

Anzeige
Die Zukunft beginnt in Görlitz

Gestalten Sie innovative auf Java-basierende Software-Lösungen für Banken- und Vermögensverwalter bei einem der Pioniere der digitalen Transformation.

Demitz profitiert davon, dass die Grüne Woche mehr als bisher die Chancen bietet, Reiseziele bekannter zu machen. „Und doch bleibt es eine Messe, auf der Besucher vorrangig Kulinarisches probieren wollen“, so Gisela Pallas. Der Renner am Stand der Demitzer deshalb die süßen „Pflastersteine“, Mohnkuchen gebacken von der Medewitzer Buckan-Wirtin Marion Müller. Vier große Bleche hatte sie mitgegeben in die Hauptstadt – klein geschnitten am Ende des Tages aufgegessen. „Inwieweit wir profitieren können von der Grünen Woche muss sich zeigen. Auswirkungen sind ja nicht direkt spürbar“, sagt die Bürgermeisterin. Aber hoffen auf Gästezuwachs darf man ja.

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special