merken
Löbau

Erneut brennt es in Niedercunnersdorf

Ein Wohnwagen fängt Feuer, als er am Strom hängt. Und die Polizei meldet auch noch einen Einbruch.

© Archiv/Uwe Soeder

Teures Arbeitsgerät erbeutet

Einen schadensträchtigen Einbruch untersucht die Polizei in Löbau. Dort waren in der Nacht zum Montag unbekannte Täter in eine Halle an der Beethovenstraße eingedrungen. Sie erbeuteten ein Notstromaggregat, eine Schneefräse, einen Balkenmäher und einen Freischneider. Den Wert des Diebesguts beziffert die Polizei auf 4.000 Euro, den Sachschaden auf 150 Euro.

Caravan brennt in Scheune

Für seinen geplanten Campingurlaub muss ein Niedercunnersdorfer jetzt wohl umdisponieren. Der Mann hatte am Montag seinen Wohnwagen in seiner Scheune abgestellt und an die Stromversorgung angeschlossen. Vermutlich wegen eines technischen Defekts, so die Polizei, geriet der Caravan in Brand. Auch das Dach der Scheune wurde in Mitleidenschaft gezogen. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 25.000 Euro an. 

1 / 2

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und dem Umland lesen Sie hier

Geld und Recht
Wer den Pfennig nicht ehrt
Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Problem-Nachbar im Plattenbau

Klickstark: Problem-Nachbar im Plattenbau

Eine Bewohnerin an der Max-Müller-Straße in Zittau ärgert andere. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Dienstag berichteten.

Mehr zum Thema Löbau