merken

Erneut Edelmetall für Grundschüler

Sie waren Zweite der Region und fahren zur Sachsenmeisterschaft.

© privat

Lampertswalde. Traditionell messen Sachsens Grundschulen Anfang des Jahres im leichtathletischen Vielseitigkeitswettbewerb ihr Können. Dabei ist bei verschiedenen Staffeln vielfältiges Springen, Laufen, Werfen, Balancieren usw. gefragt. Wer Adi und seine Veranstaltung noch kennt ... man könnte den Wettbewerb auch „Mach mit – mach’s nach – mach’s besser“ nennen. Das Lampertswalder Grundschulteam holte den Sieg beim Kreisfinale in der Großenhainer Turnhalle Am Schacht und sicherte sich damit die Teilnahme am Regionalfinale, das am 1. Februar in der Dresdner Margon Arena stattfand.

Hier shoppt Riesa

Genießen Sie das Einkaufsvergnügen der besonderen Art in über 30 Shops.

Nachdem im letzten Jahr sensationell der Regionalmeistertitel errungen werden konnte, sprang auch in diesem Jahr ein Medaillenplatz heraus. Die Lampertswalder Kinder lagen am Ende mit 54 Punkten nur vier Punkte hinter dem Siegerteam der BIP-Kreativitäts-Grundschule aus Dresden. Mit 42 Punkten folgte die Grundschule Weixdorf auf Rang drei. Durch den zweiten Platz qualifiziert sich Lampertswalde in der „Staffelgeschichte“ zum dritten Mal für die Sachsenmeisterschaft, die am 15. März ebenfalls in der Margon Arena Dresden ausgetragen wird. (SZ)