merken

Erneut wurde eine Frau belästigt

Eine 18-Jährige fährt in einer Straßenbahn durch die Innenstadt, als an einer Haltestelle plötzlich einen Entblößer vor der offenen Tür steht.

© dpa

Dresden. Am Montagabend ist in der Innenstadt eine junge Frau von einem Unbekannten sexuell belästigt worden.

Die 18-Jährige war gegen 18.30 Uhr mit der Straßenbahnlinie 8 unterwegs. Als diese an der Haltestelle „Walpurgisstraße“ am Rundkino stoppte, sah die junge Frau einen Mann, der vor der geöffneten Tür stand und an seinem Penis hantierte.

Die 18-Jährige verließ die Bahn an der nächsten Haltestelle und verständigte die Polizei. Wie die Beamten am Dienstag mitteilen, blieb die Suche nach dem Täter ohne Erfolg. Der Mann, der laut der Mitteilung über einen auffälligen „Bierbauch“ verfügt, soll zwischen 50 und 60 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß sein. Er trug einen weißen Bart und habe einen ungepflegten Eindruck gemacht.

Es ist bereits der zweite Belästigungsfall seit Sonntag: Erst am Wochenende war eine 20-Jährige am Alexander-Puschkin-Platz von einem Unbekannten bedrängt worden. In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen, die sich unter (0351) 483 22 33 melden sollen. (mja)

Anzeige
Im Kochrausch dank Küchentausch

Zeit für was Neues? Hier wartet ein Küchen-Gewinn im Wert von 10.000 Euro!

Weitere Polizeimeldungen vom Dienstag

Unfall am Autobahnabfahrt
29.01.2018, 09.55 Uhr; Kaitz

Am Montagmorgen waren auf der B 170 drei Fahrzeuge an einem Unfall beteiligt. Der 83-jährige Fahrer eines VW Golf war auf der Innsbrucker Straße stadtauswärts unterwegs, als er an der Einmündung zur Autobahnanschlussstelle Südvorstadt mit einem Renault Kangoo sowie einem weiteren Golf zusammenstieß. Die beiden Autos waren bei grüner Ampel von der Anschlussstelle nach links in Richtung Dresden abgebogen. Bei der Kollision wurde die 22-jährige Golf-Fahrerin leicht verletzt und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der 48-Jährige am Steuer des Renault erlitt ebenfalls leichte Verletzungen, konnte aber vor Ort versorgt werden. Insgesamt entstand Sachschaden von rund 16000 Euro.

Eine Kontrolle - mehrere Straftaten
29.01.2018, gegen 10:40 Uhr; S-Bahn

Zivilbeamte der Bundespolizei kontrollierten am Montagvormittag in der S-Bahn von Meißen nach Dresden einen Mann, der nach Cannabis duftete. Der 34-Jährige räumte gegenüber den Beamten auch freimütig ein, Drogen zu konsumieren. Bei einer gründlichen Kontrolle des Deutschen wurden neben sieben Gramm Marihuana aber noch ganz andere Dinge festgestellt: Der Deutsche hatte kein gültiges Zugticket und auch sein Fahrrad sowie ein iPhone waren zur Fahndung ausgeschrieben. Bei den Angaben zur Herkunft der Gegenstände war der 34-Jährige dann weniger gesprächig: Er machte keine Angaben dazu.

Auf Bus aufgefahren
29.01.2018, 15.50 Uhr; Johannstadt

Ein unbekanntes Fahrzeug fuhr am Montagnachmittag auf einen Bus der Linie 64 auf, der auf der Fetscherstraße in Richtung Waldschlößchenbrücke unterwegs war und an der Haltestelle „Käthe-Kollwitz-Ufer“ stoppte. Dabei entstand am Heck des Linienbusses ein Schaden von etwa 1.000 Euro, der Verursacher fuhr offenbar einfach weiter. Nun sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls: (0351)4832233.

Toyota gestohlen
27.01.2018 bis 29.01.2018, 04.50 Uhr; Kaditz

Am vergangenen Wochenende stahlen Unbekannte einen braunen Toyota Land Cruiser vom Gelände eines Autohauses an der Kötzschenbroder Straße. Der Wert des drei Jahre alten Wagens wurde mit rund 36.000 Euro angegeben.

Wohnungseinbruch
28.01., 17.30 Uhr bis 29.01., 07.30 Uhr; Gorbitz

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in eine Wohnung an der Ebereschenstraße ein. Die Täter gelangten über eine angekippte Balkontür herein und stahlen eine Spielkonsole, zwei Uhren, zwei Handys sowie Bekleidung und Parfum. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Mercedes verschwunden
28.01.2018, 10.30 Uhr bis 29.01.2018, 07.15 Uhr; Blasewitz

Unbekannte haben einen schwarzen Kleintransporter Mercedes Viano von der Hans-Böhm-Straße gestohlen. Der Wert des fünf Jahre alten Fahrzeuges wurde mit 29.000 Euro angegeben.

Einbruch in Lagerhalle
29.01.2018, 13 Uhr; Friedrichstadt

Unbekannte haben die Tür einer Lagerhalle an der Hamburger Straße aufgebrochen und zwei elektrische Sägen im Wert von rund 800 Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 200 Euro.

1 / 7