merken
Sebnitz

Ersatzbusse zum Schulbeginn

Das Aus der Städtebahn hinterließ auch viele Schüler und Eltern fragend auf den Schuljahresbeginn blicken. Jetzt schafft der Verkehrsverbund Klarheit.

Der VVO will mit Bussen den Schülerverkehr am kommenden Montag absichern.
Der VVO will mit Bussen den Schülerverkehr am kommenden Montag absichern. © Archiv/SZ

Da nach wie vor unklar ist, wann auf den Strecken der Städtebahn wieder Züge rollen, setzt der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) zum Schuljahresbeginn verstärkt Busse ein.

Der ab 19. August gültige Busnotfahrplan ist seit Mittwochnachmittag online. Auf den Strecken Pirna–Neustadt–Sebnitz sowie Heidenau–Altenberg fahren demnach ab Montag Ersatzbusse im Stundentakt. Damit der Platz reicht, sollen zu den Stoßzeiten mehrere Busse hintereinander im Einsatz sein.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Damit will der Verkehrsverbund sicherstellen, dass die Schüler rechtzeitig zum Unterrichtsbeginn vor Ort sind. Die Städtebahn, die bisher auf den genannten Strecken fuhr, hatt Ende Juli den Betrieb eingestellt und kurz darauf Insolvenz angemeldet. (SZ/dis)

Mehr zum Thema Sebnitz